đŸ‡”đŸ‡± Die Reise zu den Wurzeln meiner Familie 🚂🚃 Zajaczkowo Lubawskie 🚂🚃 Kolobrzeg đŸ‡”đŸ‡± August ÂŽ21

Lange hatte ich es mir gewĂŒnscht und letztendlich hat es ĂŒber 40 Jahre gedauert, bis ich wieder – fĂŒr mehr als einen Tag – in Polen bin. Ich wollte selber sehen, was das Polnische Volk erreichen konnte, seit es 1989 endgĂŒltig unabhĂ€ngig wurde. Insgesamt bin ich zum 5. Mal im Land und habe das erste Mal die Möglichkeit, mich unter das Volk zu mischen und alle Zeit der Welt zur VerfĂŒgung zu haben. Ich freue mich auf unseren Nachbarn und bin gespannt, nachdem ich alle angrenzenden LĂ€ndern besucht habe, auf Land und Leute. Auf gehtÂŽs in den Osten đŸ‡”đŸ‡±

218895_01
218896_01
218898_01
218899_01
218900_01

Endlich im Land meiner Vorfahren.

218901_01
218902_01
218903_01
218904_01
218905_01
218907_01
218912_01

Kolobrzeg đŸ‡”đŸ‡± Kolberg

218910_01
218913_01
218914_01
218915_01
218916_01
218917_01
218918_01
218921_01
218922_01
218927_01
218929_01
218931_01
218932_01
218934_01

Badewetter

218935_01
218936_01
218937_01
218938_01
218939_01
218940_01
218941_01
218942_01
218943_01
218944_01

Kolberg von oben.

218945_01
218946_01
218947_01
218948_01

Das Wahrzeichen von Kolberg.

218949_01
218950_01
218952_01
218953_01
218955_01
218957_01
218959_01
218961_01
218962_01
218963_01
218964_01
218966_01
218968_01
218969_01
218974_01
218977_01
218978_01
218979_01
218980_01

In dieser Region verlief frĂŒher die Russisch-Deutsche Grenze. Hier war mein Ururopa Oskar Chef eines kleinen Bahnhofs.

Zajaczkowo Lubawskie

219494_01
219495_01

Die Heimat meines Ururopas.

219497_01

Hier wurde mein Uropa Fritz geboren.

219500_01
219502_01
219503_01
219504_01
219505_01
219506_01
219507_01
219508_01
219509_01
219510_01
219512_01
219513_01
219514_01
219515_01

OskarÂŽs Bahnhof. Hier war er Chef (links vor der Lok) und mein Uropa Fritz verbrachte hier seine ersten Lebensjahre.

Ururopa
219516_01
219517_01
219518_01
219519_01
219521_01
219525_01
219527_01
219533_01
219535_01

Hier war frĂŒher der Fahrdienstleiter tĂ€tig. Das war dann allerdings weit nach Oskars Zeit im Bahnhof.

219538_01
219539_01
219542_01
219543_01
219545_01
219547_01
219549_01
219550_01
219553_01
219554_01
219557_01
219562_01
219573_01
219577_01
219579_01
219674_01
219593_01
219595_01
219596_01
219597_01
219598_01
219599_01
219601_01
219604_01
219605_01
219608_01
219611_01
219612_01
219615_01

4 Gedanken zu “đŸ‡”đŸ‡± Die Reise zu den Wurzeln meiner Familie 🚂🚃 Zajaczkowo Lubawskie 🚂🚃 Kolobrzeg đŸ‡”đŸ‡± August ÂŽ21

  1. Lieber Jens,
    da hast du wirklich lange drauf warten mĂŒssen, bis du mal wieder in Polen sein konntest, dem Land deiner Vorfahren.
    Ich kenne Polen nur im Grenzbezirk von Frankfurt/Oder, da hab ich 1993 unser Nachbarland besucht.
    Badewetter ist ja was feines, ein schöner Strand, den Kolberg da hat. Ich war noch nie an der Ostsee, das ist noch so ein Traumziel von mir. Wie schön, daß du die Heimat deines Ururopas kennen lernen durftest, von dem du ja auch noch Bilder aus den damaligen Zeiten hast, das ist was ganz besonderes, ich hab bei den alten Bildern auch immer so eine Freude an der damaligen Mode. BerĂŒhrend zu sehen, wieviel da aus den alten Zeiten noch erhalten ist, wenn die Menschen damals schon hĂ€tten ahnen können, welche Technik an ZĂŒgen und Lokomotiven zu unserer heutigen Zeit dort fahren wĂŒrden. Das Wort „Peron“ fĂŒr Bahnsteig kenne ich auch noch. Ich sah es an der Seite auf einem Bild von dir.
    Ein sehr schöner und interessanter Bericht, lieben Dank, ich hoffe, du hast noch ein bissel deinen Geburtstag feiern können, bevor du die nĂ€chste Nachtschicht angetreten hast, einen ruhigen Dienst wĂŒnsche ich dir, liebe GrĂŒĂŸe
    Monika.

    GefÀllt 1 Person

  2. Guten Morgen lieber Jens, ,
    ,auch in Polen ist die Zeit nicht stehen geblieben .Es ist sehr schön auf den Spuren der Vergangenheit und der Ururahnen zu wandeln.Fein ,daß Du von damals noch den Ort wo Dein Ururopa gelebt und gearbeitet hat aufsuchen konntest, vorallem ,dass Du noch Postkarten und Dokumente besitzt.Wer hat das schon. Du vereint in Dir auch ein Völkergemisch ,da Du auch noch eine Großmutter aus dem Elsass stammend hast.
    Es ist doch gut zu wissen ,woher man stammt und wo wir herkommen, wo wir eines Tages hingehen ,wissen wir alle.
    Ruh Dich schön aus von Deiner letzten Nachtschicht und heute noch eine und dann winkt Dein Wochenende.
    Liebe GrĂŒĂŸe sendet Dir Ursel

    GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.