đŸ‡”đŸ‡± Spaziergang durch Warschau đŸ‡”đŸ‡± Warszawa đŸƒâ€â™€ïž August ÂŽ21 2ïžâƒŁ

Vom Eisenbahnmuseum geht es nun in die Innenstadt zum Spaziergang đŸƒâ€â™€ïž

220518_01
220519_01
220520_01
220521_01
220522_01
220523_01
220524_01
220525_01
220526_01
220527_01
220528_01
220529_01
220530_01
220531_01
220532_01
220533_01

Marie Curie

https://de.wikipedia.org/wiki/Marie_Curie

220534_01
220535_01
220536_01
220537_01
220538_01
220539_01
220540_01
220541_01
220542_01

đŸ»â€â„ïž EisbĂ€ren đŸ»â€â„ïž

220543_01
PXL_20210804_172209535_4721
PXL_20210804_172334255_4722
PXL_20210804_172443156_4723
PXL_20210804_172459886_4724
220544_01
220545_01
220546_01
220547_01

📯 So sieht ein Briefkasten aus 📼

220548_01
220549_01
220550_01
220551_01

Das Denkmal fĂŒr den Aufstand 1944.

220552_01
220553_01
220554_01
220555_01
220556_01
220557_01
220558_01
220559_01
220560_01
220561_01
220562_01

Die Innenstadt wurde von den Deutschen komplett zerstört. Im Prinzip mussten die Polen komplett bei Null anfangen und haben alles neu gebaut.

220563_01
220564_01
220565_01
220566_01
220567_01

Das Wappen von Warszawa.

220568_01
1_01
220569_01
220570_01
220571_01
220572_01
220573_01
220574_01
220575_01
220576_01
220577_01
220578_01
220579_01
220580_01
220581_01
220582_01
220583_01
220584_01
220585_01
220586_01
220587_01
220588_01
220589_01
220590_01
220591_01

Das Grabmal des unbekannten Soldaten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Grabmal_des_unbekannten_Soldaten_(Warschau)

220592_01
220593_01
220594_01
220595_01
220596_01
220597_01
220598_01
220599_01
220600_01
220601_01
220602_01
220603_01
220604_01
220605_01
220606_01
220607_01
220608_01
220609_01
220610_01
220611_01
220612_01
220613_01
220614_01
220615_01
220616_01

7 Gedanken zu “đŸ‡”đŸ‡± Spaziergang durch Warschau đŸ‡”đŸ‡± Warszawa đŸƒâ€â™€ïž August ÂŽ21 2ïžâƒŁ

  1. Polen hat sich hĂŒbsch modernisiert mit den vielen EU-Milliarden. Trotzdem schimpfen sie dauernd auf BrĂŒssel und Berlin, das böse Deutschland. Hoffen wir, dass sie sich bald von der jetzigen, unseligen Regierung befreien können. 80% der Polen wollen nĂ€mlich gern in der EU bleiben, das macht mir Hoffnung… 🙂

    1. Ich sage mal dazu JAEIN. Es ist unbestritten, das Polen mit Hilfe der EU „ĂŒberall“ 4 spurige Schnellstraßen und Hochgeschwindigkeitslinien fĂŒr ZĂŒge baut samt diverser anderer Projekte z.B. das Denkmal Schlacht in Tannenberg 1410

      https://polarbeargermany.com/2021/12/01/%f0%9f%87%b5%f0%9f%87%b1-reise-nach-tannenberg-%f0%9f%9a%82%f0%9f%9a%83-warschau-%f0%9f%87%b5%f0%9f%87%b1-warszawa-%f0%9f%9a%82%f0%9f%9a%83-august-21/

      aber da es ja gerade um die Innenstadt von Warschau geht, das haben die Polen, wie auch Danzig oder Breslau selber geschafft.

      Die InnenstĂ€dte wurde nach dem 2.Weltkrieg – wenn möglich – liebevoll wieder aufgebaut.

      DAFÜR kann sich fast JEDE deutsche Großstadt nur schĂ€men. Hier wird immer auf die Bombenangriffe des 2. Weltkrieges verwiesen und das danach nichts mehr ĂŒbrig blieb, um es sinnvoll zu restaurieren.
      StĂ€dte wie Stuttgart stehen fĂŒr hĂ€ssliches zubetonieren von BombenlĂŒcken und dem DANACH entspannten Abreißen der verschonten (beschĂ€digten) HĂ€user. Das Ergebnis ist HĂ€sslichkeit in fast jeder deutschen Großstadt. Die Polen haben viel richtig gemacht – und im Rahmen ihrer Möglichkeiten – vieles komplett neu erstellt.

      DAS hÀtte Deutschland auch tun können, wir sind viel lÀnger in der EU und VorgÀnger-Organisationen.
      Der Griff in die Fördertöpfe war möglich.
      Das haben die Polen besser gelöst.

      Nun zur Tagespolitik.

      Nach dem Brexit ist es ein Irrsinn, wenn die polnische Regierung Streit mit der EU provoziert und sich – möglicherweise – Fördergelder verscherzt.

      1. viele Polen arbeiten in der EU und bringen viel Geld – von ihren ZU NIEDRIGEN Löhnen – nach Hause und bauen indirekt auch die Dörfer das Umland liebevoll auf.
      2. Westeuropa braucht die polnische ArbeitskrĂ€fte, damit nicht die Pflege, KrankenhĂ€user, die Landwirtschaft oder der GĂŒternahverkehr zusammenbricht – siehe GB
      3. wie schon erwÀhnt, die meisten Polen wollen die EU
      4. da das Land Polen -> Russland und nun Weißrussland abgrundtief hasst, ist es dumm, wenn man mit seinem BĂŒndnispartner (Westen) den Streit eskalieren lĂ€sst.

      Polen braucht die EU mehr als wir Polen. FĂŒr unsere Art des Kapitalismus holen wir einfach das nĂ€chste Land in die EU und werben dort die ArbeitskrĂ€fte ab.
      FĂŒr Polen steht mehr auf dem Spiel.

      1. Oh Du liebe Zeit – ein ganzes Referat.

        Alles richtig, was Du sagst, aber davon habe ich nicht gesprochen. Mir ging es um die unverschĂ€mten Forderungen der aktuellen rechts konservativen (um nicht zu sagen faschistoiden) Regierung, die ihr Land gerade nach dem Vorbild Ungarns in eine kleine Diktatur umbauen. Man kann nicht stĂ€ndig auf EU und Nato schimpfen, wenn man gleichzeitig deren Geld und Schutz will. Polen hat sehr von der Erweiterung der EU profitiert und sollte etwas vorsichtiger sein, oder aber wieder austreten (England hat es vorgemacht – dort sieht man jetzt, wie falsch dieser Schritt war).

        Im ĂŒbrigen danke fĂŒr die Geschichtsstunde, Du kannst nicht wissen, dass ich Geschichte studiert habe… 😉

  2. Lieber Jens,
    guck mal an, in Warschau gibt es mitten in der Stadt EisbÀren, toll!
    Das war ein richtig schöner Spaziergang durch die schöne Stadt, hat mir echt gut gefallen, lieben Dank, daß wir teilhaben durften.
    Einen schönen Abend wĂŒnsche ich dir, liebe GrĂŒĂŸe
    Monika.

Kommentar verfassen