Eisbärin Katjuscha 🐻‍❄️ 16.11.1984 🌞 Karlsruhe + 24.12.2021 Berlin

Eisbärin Katjuscha hat geschafft, was nur wenigen Eisbären (oder Pandas wie Bao Bao) gelungen ist. Sie ist – im Zoo Berlin – UNGLAUBLICH alt geworden, hat möglicherweise damit Rekorde gebrochen und ist zur Schlagzeile auf …

https://www.n-tv.de/panorama/Letzter-Eisbaer-des-Berliner-Zoos-gestorben-article23023482.html

https://www.spiegel.de/panorama/zoo-berlin-eisbaerin-katjuscha-im-alter-von-37-jahren-gestorben-a-9ec8377c-637d-4f8f-bac8-a213b577c400

https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/letzte-eisbaerin-im-berliner-zoo-gestorben-78654036.bild.html

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/tiere/berliner-zoo-aelteste-eisbaerin-europas-gestorben-17703448.html

geworden. Auch wenn sie sich nichts damit im 🏳️‍🌈 Regenbogenland 🌈 kaufen kann, so zeigt es doch eines. Eisbären bewegen die MenschenEisbären interessieren Menschen.

Ich möchte mich an dieser Stelle an all die TierpflegerInnen wenden und mich bei Ihnen bedanken, die sich schon immer liebevoll um jedes Tier im Zoo Berlin kümmern und ganz besonders Katjuscha und eben auch Bao Bao liebevoll betreut haben. Sie haben viel geopfert und mit kleinem Geld – ob als Monatslohn oder als Geld für Futter und später Spielzeug – das Optimum bewirkt haben, damit sich Mensch und Tier Zuhause fühlen. Ihnen ist es zu verdanken, dass Einzelgänger und Zicken wie Bao Bao und nun auch Katjuscha trotz ihrer eigenbrötlerischen Eigenschaften JEDEN überlebt haben. Es zeigt sich, AUCH bei Zootieren gibt es zu jedem Topf auch den passenden Deckel, man muss ihn nur finden. Der Zoo Berlin hat alles richtig gemacht ‼️ DANKESCHÖN ‼️

Katjuscha stand zeitweise im Schatten von Knut oder auch dem charismatischen Lars, sie konnte sich als Einzelgängerin irgendwie damit arrangieren und saß „ihr Problem“ aus.

Bild 16153_01
Bild 16199_01
DSC_0052_3729

Sie erlebte den Mauerfall, samt Wiedereinigung, den Euro und überlebte die Regierungszeit von Bundeskanzlerin Merkel. Nun hat sie den Rekord von Eisbärin Debby 🇨🇦 nicht brechen können …

Ich hoffe – nachdem der Zoo Berlin – in Wochen drüber nachdenkt …

… dass man erkennt, es gibt ein Jungbärenproblem – Jungtiere, die von ihrer Mutter verstoßen werden, benötigen eine WG, um in Gesellschaft zu leben, bevor sie ein neues Zuhause finden. Das provoziert Verhaltensstörungen und stresst unnötig verspielte (Eisbär-)Kinder.

Bitte – lieber Zoo Berlin – baut eine WG – einen Parkplatz für Bären wie Anna & Elsa, Nana, Hertha und andere Jungtiere auf und kommt bloß nicht auf die Idee das Wassers des Geheges abzulassen, um „endlich“ ein Geparden-Gehege zu errichten.

Alternativ errichtet bitte für Bärenväter wie Akiak und Wilbär und andere … eine Männer WG, wo sie raufen können und locker 2 – 3 Jahre im Urlaub sind, wenn sie von ihren Damen auf Abstand gehalten werden müssen.

Nun aber zu Katjuscha ‼️

Liebe Katjuscha verzeih mir, dass ich mich jetzt erst persönlich an Dich wende. Sei aber versichert, neben Knut war ich immer auch bei Dir und Deinen „Freundinnen“.

P1400185_01

Ich habe vor Knut und nach Knut, vor Bao Bao und nach Bao Bao bei Euch reingeschaut und geguckt, ob es Euch gut geht. Selbst nachdem Du alle überlebt hast, war meine Sorge, wann bin ich in Berlin, kann ich Fatou und Katjuscha besuchen⁉️ Auch die Babys von Meng Meng – nur Corona – konnten mich nicht bremsen, nach meiner Eisbärin zu gucken.

P1020406a_2704

Zum Glück konnte ich mich im Sommer´21 noch von Katjuscha verabschieden …

DSC_7820_4563

… für mich war jeder Besuch bei Katjuscha – ein Abschied für immer. Wieder und wieder hat sie mich überrascht. Nun hat sie ❓ das Schicksal ❓ der Eisbärgott ❓ oder einfach das Alter ❓ einen Schlussstrich gezogen.

Eisbärin Katjuscha hat mich fest im Blick.

DSC_8167_4574

Wohin auch immer Legenden wie Knut, Tromsö, Olaf, Boris, Corinna & Anton und Yoghi verschwinden …

Gute Reise – IHR seit unvergessen – ich vermisse EUCH 🌈

DSC_8174_4576

Katjuscha – ganz links 🖖

Bild 16222_01

Katjuscha (zentral) mit Tosca, Nancy, Knut (oben)

P1400262_01

Möglicherweise hat Eisbärin Katjuscha mit Arcta …

Bild 14339a_01

im Eisbärenhimmel jemanden, um ihren Frieden zu finden 🌈 ansonsten kamt Ihr ja gut alleine klar.

Bye Bye 🖖

P1400420_1174


13 Gedanken zu “Eisbärin Katjuscha 🐻‍❄️ 16.11.1984 🌞 Karlsruhe + 24.12.2021 Berlin

  1. Es ist wirklich ein Wunder, dass sie so lange überlebt hat, insbesondere wenn man an die Zeit unter Dr.B denkt. Wir vergessen dich nicht, Katjuscha und natürlich auch Tosca & Nancy, Lars & Knut nicht…

  2. Danke für den schönen Nachruf, Jens. Ja, jedes Mal war es ein Abschied ins Ungewisse… Nun war es im Juli doch ein Abschied für immer. R.i.P. Katjuscha.

    Auch ich hoffe sehr, dass man weiter Eisbären hält. Gerade im Hinblick auf eine WG wäre das prima.

    LG Elke

  3. Guten Morgen lieber Jens.
    Das ist ein überragend feiner Nachruf auf diese ganz besondere Eisbärin.
    Dankeschön.
    Wie mir meine Leserin Sonja schrieb, hat sie oft beobachtet, dass Katjuscha und Lars nebeneinander schliefen und Lars seinen Arm um sie gelegt hatte.
    Das wird für mich DAS Bild sein, das ich in Erinnerung behalten werde.
    Viele liebe Grüße Brigitte

  4. Danke lieber Jens,
    für Deinen ausführlichen und wunderbaren Nachruf für Katjuscha .Du, als Eisbären Kenner/ Forscher hast bestimmt die meisten Informationen über alle Eisbären die in Europa leben und hast die meisten davon besucht und kennengelernt. Du bist auch ständig bemüht neue Fotos und Berichte bei Deinen zahlreichen Zoo Besuchen und auf Deinen Reisen zu aktualisieren. Für alle Deine Vorhaben im nächsten Jahr 2022 wünsche ich Dir ganz viel Erfolg und Spaß bei Deinen Eisbären. Freue mich natürlich ,ganz uneigennützig auf Deine tollen Fotos.
    Ich hoffe inständig, daß der Berliner Zoo eine tolle junge Eisbären WG gründen wird.
    Liebe Grüße sendet Dir Ursel aus BÄRlin

  5. Wunderschöne Hommage an die liebe Katjuscha, danke, lieber Jens. Ja, die Trauer um das letze Golden Girl ist groß. Viele schöne Momente bleiben unvergessen, man hat Kati vor Augen, wie sie einen immer so süß anschaute, wie sie lief, vor dem Eingang wartete, in ihrer Höhle schlief, so dass man nur ein Stückchen vom Kopf und die Öhrchen sah…. So habe ich sie am 5.12. das letzte Mal gesehen. Sie stand erst in der Höhle, dann legte sie sich hin und machte Mittagsschläfchen. An ihrem Geburtstag am 16.11. lief sie auch zum Wasser, trank daraus und blieb dort eine Weile stehen, bevor sie wieder hinaufstieg. Sie wurde im Zoo sehr gut gepflegt und versorgt und hat bestimmt gespürt, wie sehr sie geliebt wird. Sie wird, wie auch all die anderen Lieben, immer in unseren Herzen bleiben.😪❤️ Liebe Grüße!

  6. Lieber Jens,
    danke für deinen berührenden Eintrag für Katjuscha.
    Ihre Tierpfleger haben da wirklich großes geleistet, damit die alte Dame sich wohlfühlt in ihrem Zuhause trotz aller Altersbeschwerden, sie wurde so liebevoll versorgt und unterstützt.
    Schöne Erinnerungsbilder an alle vier aus den guten alten Tagen, und mir gefällt so ganz besonders gut daß Bild von Kati in ihrem Höhleneingang, zufrieden lächelnd, Blümchen vor der Nase, das ist so schön.
    Deine Idee mit der Jungbären-WG gefällt mir sehr, das wäre wirklich eine gute Option für den Zoo Berlin.
    Schön, daß du dich im Sommer 2021 noch persönlich von Katjuscha verabschieden konntest, sie wird für alle unvergessen im Herzen bleiben.
    Liebe Grüße
    Monika.

Kommentar verfassen