🇾đŸ‡Ș EisbĂ€rbabys Miki, Noori & Nanook đŸ»â€â„ïž Zoo Orsa 3ïžâƒŁ Tag 1 đŸ»â€â„ïž 3.4.ÂŽ22 đŸ‡žđŸ‡Ș

Das Zuhause von Mama Ewa und ihrem Kind Miki.

1 (1)_01

EisbĂ€rkind Miki traut sich nicht ins Wasser, aber Kopf untertauchen ist ok 🙂

235728_01
235729_01
235730_01
235731_01
235734_01
235735_01
235736_01
235737_01
235739_01
235740_01
235741_01
235742_01
235745_01
235747_01
235748_01
235749_01
235750_01
235751_01
235752_01
235754_01
235756_01
235757_01
235758_01
235761_01
235762_01
235763_01
235764_01
235765_01
235767_01
235768_01
235769_01
235770_01

Auch fĂŒr Ewa ist es mĂŒhselig, wieder aus dem gefrorenen See zu klettern.

235771_01
235772_01
235774_01
235775_01
235777_01
235778_01
235779_01
235781_01
235782_01
235783_01
235784_01
235787_01
235789_01

Das Schubbern und WĂ€lzen ALLER EisbĂ€ren ist ein ĂŒberlebenswichtiger Instinkt. Am Polarkreis bei oft 40 Grad Minus wĂŒrde JEDER EisbĂ€r, der sich nicht schubbert in wenigen Sekunden festfrieren und möglicherweise als Eisblock erstarren. Daher wĂ€lzen sich die EisbĂ€ren – außer bei hohen Temperaturen – fast automatisch, sogar schon die Babys.

235792_01
235794_01
235795_01
235796_01
235797_01
235798_01
235799_01
235800_01
235801_01
235805_01
235809_01
235810_01
235811_01
235812_01
235818_01
235819_01
235820_01

Die kleine Miki ist Ă€ußerst selbstbewusst und angriffslustig. Das muss Ewa spĂŒren, da sich sonst keiner findet, den Miki umschubsen kann. Übrigens versucht Miki auch Zoobesucher anzuspringen, sie will kĂ€mpfen. Am Polarkreis wĂŒrden Touristen mit Miki ein Problem bekommen, sie will nicht bloß gucken oder schnĂŒffeln, sondern rangeln, kĂ€mpfen UND gewinnen ‌

235824_01
235825_01
235826_01
235834_01
235837_01
235838_01
235839_01
235840_01
235841_01
235843_01
235844_01
235845_01

EisbĂ€ren lieben es zu jagen ‌ Mangels Freiwilliger oder gar Robben:Innen bleibt Mutter und Tochter nichts anderes ĂŒbrig, als sich gegenseitig zu jagen. Beide Tiere haben jede Menge Spaß und verdeutlichen dabei auch, welche Gefahr Touristen am Polarkreis ausgesetzt sind, die sich zu dicht an eine EisbĂ€rmutter wagen. EisbĂ€ren haben es im Blut spontan anzugreifen, und ihre „Beute“ zu verfolgen.

235849_01
235850_01
235851_01
235852_01

Hier ist alles Spaß und Lebensfreude. Menschen hĂ€tten am Polarkreis bei einer wĂŒtenden EisbĂ€rmutter, keine Chance zu entkommen. Auf Eis rennt keiner schneller als der ursus maritimus.

235853_01
235854_01
235855_01
235856_01
235857_01
235858_01
235859_01
235861_01
235862_01
235863_01
235864_01
235865_01

8 Gedanken zu “🇾đŸ‡Ș EisbĂ€rbabys Miki, Noori & Nanook đŸ»â€â„ïž Zoo Orsa 3ïžâƒŁ Tag 1 đŸ»â€â„ïž 3.4.ÂŽ22 đŸ‡žđŸ‡Ș

  1. Lieber Jens,
    deine Berichte ĂŒber Orsa sind so wertvoll, es ist ja nicht abzusehen, ob es sie so noch einmal wieder geben wird.
    Das Bild von Miki mit „Köpfchen in das (Eis-)Wasser ist herrlich! Und einen feinen gelben Ball hat sie da, gelb ist wohl auch eine beliebte Farbe bei EisbĂ€ren.
    Oh, ja, sehr gut zu sehen, daß es auch fĂŒr Ewa nicht leicht ist, aus dem Wasser zu klettern, und wozu das wĂ€lzen dient, hast du klasse erklĂ€rt, danke! Miki ist ja eine ungeheuer selbstbewußte junge EisbĂ€rendame, da macht Ewa was mit, lach! Zum GlĂŒck haben sie ja viel Platz zum rennen und sich gegenseitig jagen dort. Da hĂ€tten Menschen wahrlich keine Chance, zumal man ja wohl auf vier Pfoten eh schneller unterwegs ist als auf zwei Beinen!
    Ich hoffe immer noch, das EisbĂ€renparadies bleibt doch erhalten, und danke dir fĂŒr deinen schönen Bericht, nochmals frohe Pfingsttage gewunschen, liebe GrĂŒĂŸe
    Monika.

    GefÀllt 1 Person

    1. Liebe Monika!
      Ja, es wĂ€re sehr wĂŒnschenswert, wenn der Zoo Orsa erhalten bleibt. Zumal in Schweden und Norwegen sowieso kaum ZooÂŽs existieren. Im Vergleich dazu hat die Niederlande eine exorbitante Anzahl von ZooÂŽs im Bezug auf die Einwohneranzahl.
      Ich wĂŒnsche Dir einen schönen Abend und ein angenehmes Pfingsten.
      Liebe GrĂŒĂŸe Jens

      GefÀllt 1 Person

  2. Guten Morgen lieber Jens, danke Dir fĂŒrs Zeigen Deiner Fotos von Mama Ewa und ihrer angriffslustigigen Tochter Miki. Die BĂ€rchen haben Spaß und mĂŒssen sich schließlich beschĂ€ftigen. Da hast Du aber GlĂŒck gehabt, dass ein hoher stabiler Zaun zwischen Dir und den EisbĂ€ren war, so schnell hĂ€ttest Du vermutlich nicht rennen können, wenn Miki hinter Dir her gewesen wĂ€re und ihrer Rangelei hĂ€ttest Du vermutlich auch nicht stand gehalten. Mutter und Tochter hĂ€tten mit Dir kurzen Prozess gemacht. Was will der denn hier mit so einem komischen schwarzen Ding (Kamera)und schießt auf uns? Zum GlĂŒck haben die BĂ€rchen einen tollen gelben Ball und können sich gut mit sich beschĂ€ftigen. Es scheint sehr schwierig selbst fĂŒr Ewa zu sein ,aus dem zugefrorenen See wieder raus zu kommen.
    Ich wĂŒnsche Dir einen wunderschönen Samstag. Habe keine Benachrichtigung bekommen.
    Liebe GrĂŒĂŸe Ursel

    GefÀllt 1 Person

    1. Liebe Ursel!
      WĂ€hrend Ewa die Zoobesucher vergleichsweise gleichgĂŒltig – nichtbeachtet- sucht Miki hin und wĂ€hrend den Kontakt zum Zoobesucher. Auch versucht sie ihren Frust – die Tierpflegerin brauchte zulange beim FĂŒttern des Nachbargeheges / Hope mit den Babys Noori und Nanook – bei mir abzuladen. Sie versuchte mich anzuspringen, obwohl der Doppelzaun zwischen uns war. Miki hat eine kurze ZĂŒndschnur und ist relativ schnell bereit zum Kampf.
      Wir wĂŒnschen Dir einen schönen Samstagabend.
      Liebe GrĂŒĂŸe von D., E. und Jens

      PXL_20220406_124902165_5578

      GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.