🇾đŸ‡Ș EisbĂ€rbabys Miki, Noori & Nanook đŸ»â€â„ïž Zoo Orsa 1ïžâƒŁ1ïžâƒŁ Tag 3 đŸ»â€â„ïž 6.4.ÂŽ22 🇾đŸ‡Ș

Mama Ewa und ihr Kind Miki.

237767_01
241252_01
241255_01
241256_01
241257_01
241258_01
241259_01
241260_01
237769_01
237770_01
237771_01
241261_01
241263_01
241264_01
241265_01
241266_01
241267_01
241268_01
241269_01
241270_01
241271_01
237772_01
237773_01
241272_01
237774_01
237776_01
241273_01
237777_01
241274_01
241275_01
241276_01
237775_01
241277_01
241278_01
237778_01
237779_01
237780_01
241279_01
237781_01
237782_01
241280_01
241281_01
241282_01
241283_01
241284_01
241285_01
241286_01
DSC_9314_5576
241289_01
241290_01
241291_01
237783_01
241292_01
241293_01
241294_01
241295_01
241296_01
241297_01
241298_01
241299_01
DSC_9326_5577
241300a_01
237784_01
237785_01
237786_01
237787_01
237788_01
237789_01
237790_01
237791_01
237792_01
237793_01
237794_01
237795_01
237796_01
237797_01
237798_01
237799_01
241301_01
241303_01
241304_01
241305_01
241306_01
241308_01
241310_01
241311_01
237800_01
237801_01
237802_01
241312_01
241313_01
241315_01
PXL_20220406_142427053_5579

5 Gedanken zu “🇾đŸ‡Ș EisbĂ€rbabys Miki, Noori & Nanook đŸ»â€â„ïž Zoo Orsa 1ïžâƒŁ1ïžâƒŁ Tag 3 đŸ»â€â„ïž 6.4.ÂŽ22 🇾đŸ‡Ș

  1. PĂŒnktlich zum WelteisbĂ€rentag, zeigst Du uns wunderschöne Fotos von Mama Ewa und Tochter Miki im Orsa Zoo. Mutter und Tochter spielen so schön mit dem blauen Kanister im Schnee. Das sind wunderschöne Fotos und Erinnerungen lieber Jens, wenn es den Zoo mal nicht mehr gibt. Heulen und Jammern hilft da leider auch nicht weiter. Ich wĂŒnsche Dir einen schönen Wochenstart.
    Liebe GrĂŒĂŸe Ursel

    1. Vielen Dank đŸ»â€â„ïž Ursel!
      Ja, zum WelteisbÀrtag zeigt das Beispiel Zoo Orsa wie einerseits informierte, wohlhabende Menschen bzw. Unternehmer am Beispiel des EisbÀren auf den Klimawandel hinweisen und sich selber als Helden darstellen und andererseits, wenns um die Dividende, den Reingewinn geht, die eigenen EisbÀren verschachern oder gar töten.
      Orsa zeigt, dass es den wohlhabenden gleichgĂŒltig ist und sie den EisbĂ€ren missbrauchen, wenn es an der Stelle passt.
      Ich wĂŒnsche Dir einen schönen Nachmittag 🍰☕ und eine angenehme Woche.
      Liebe GrĂŒĂŸe Jens

  2. Lieber Jens,
    Miki und Ewa sind richtig gut beschĂ€ftigt mit dem blauen Kanister, ich bin immer froh zu sehen, daß Ewa aus dem Wasserloch wieder raus kommt, ist wohl auch fĂŒr EisbĂ€ren gar nicht so einfach! Die Bilder vom Kanister-Weitwerfen sind wieder so schön, man sieht den EisbĂ€ren das VergnĂŒgen daran richtig an!
    Die Walroßstatue im Schnee ist wonnig!
    Wenn das doch alles entgegen aller schlechten Prognosen doch noch erhalten werden könnte, das wÀre herrlich, aber wohl illusorisch! Leider!
    Danke fĂŒr den schönen Bericht und die feinen Bilder, ich wĂŒnsch dir einen schönen Abend, liebe GrĂŒĂŸe
    Monika.

    1. Liebe Monika 😄
      Dankeschön đŸ»â€â„ïž
      Ja, das stimmt, EisbĂ€ren lieben, es Kanister und FĂ€sser durch die Gegend zu werfen und ihnen hinterher zu springen. Ob an Land oder im Wasser ist das Werfen eine der Leidenschaften im Leben jedes EisbĂ€ren đŸ»â€â„ïž
      Obwohl Ewa leidenschaftlich gerne schwimmt, taucht, badet und ins Wasser springt, ist es jedes Mal ein großes Problem fĂŒr sie, ohne Fußkontakt zum Seegrund bzw. Badeleiter auf dem spiegelglatten, blankpoliertem Eis ihre 300 kg hoch- bzw. herauszuwuchten. Die reine Muskelkraft ist fĂŒr die junge Mutter nicht das Problem, sondern dass sie kaum Ansatzpunkte findet, ihre Tatzen „einzukrallen“ und dass das Eis unter ihr wegbricht.
      Möglicherweise ist das der Grund, warum ihre Tochter Miki das Baden im Eisloch meidet, weil sie Angst hat nicht mehr herauszukommen oder Mama Ewa hat ihrer Tochter Miki verboten, ins Eisloch zu springen.
      Ich habe bei Miki nur gesehen, dass sie mit dem Kopf unter Wasser nach ihrer – getauchten – Mama Ausschau hĂ€lt, nie beim Schwimmen.
      Ich wĂŒnsche Dir einen schönen Abend đŸ·
      Liebe GrĂŒĂŸe Jens đŸŸ

      1. Lieber Jens,
        das ist wirklich eine Leidenschaft bei allen EisbĂ€ren, kann man ĂŒberall beobachten!
        Das dachte ich mir, daß das ein Problem ist fĂŒr Ewa, in den sonstigen Pools in den Zoos gibt es ja immer Bodenkontakt, genau das hab ich mir eben auch so schwer vorgestellt, das große Gewicht und dann bricht das Eis immer weg, ich bin echt immer froh, wenn ich auf deinen Bildern seh, daß sie wieder rausgekommen ist. Könnte ich mir gut vorstellen, daß Miki das baden aus Angst meidet, kann natĂŒrlich auch sein, daß die Mama ihr signalisiert hat, es zu lassen, jedenfalls bin ich froh, daß Miki es nicht macht und, wie du schreibst, höchstens mal den Kopf unter Wasser taucht, um zu gucken, was Mama da tauchend in dem Eisloch macht. Man ist doch immer besorgt um die BĂ€ren, da bricht dann wohl auch das menschliche Muttertier durch, lach!
        Dankeschön, mach ich mir jetzt, mach dir auch einen schönen Abend đŸ·đŸș liebe GrĂŒĂŸe
        Monika.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.