đŸ‡«đŸ‡· Zoo d’AmnĂ©ville đŸ»â€â„ïž EisbĂ€rbrĂŒder Henk & Akiak đŸ»â€â„ïž 1ïžâƒŁ1ïžâƒŁ 20.8.ÂŽ22 đŸ‡«đŸ‡· Tamandua

Die Tamanduas haben ein wunderschönes 2 bis 3 teiliges Zuhause. So können sie im Tageslicht, im Halbdunklen schnĂŒffeln, dösen und herumwuseln. Man kann die Tiere auch voneinander trennen.

248993_01
250146_01
250147_01
250153_01
250154_01
250157_01
250158_01
250159_01
250160_01
250161_01
250162_01
250163_01

Die Wölfe.

250164_01
250165_01
250166_01

Das etwas dunklere Zuhause der Tamanduas. Hier können sich die Tiere so fĂŒhlen, als wenn sie im dichten Regenwald wĂ€ren, wo kaum je ein Sonnenstrahl durchdringt.

248950_01
248951_01
248952_01
248953_01
248954_01
248955_01
248956_01
248957_01
248958_01
248959_01
250178_01
250179_01
248961_01
248962_01
248963_01
248964_01
248965_01
248967_01
248969_01
248971_01
248972_01
248974_01
248976_01
248977_01
DSC_7728_5827
248978_01
248979_01
248980_01
248982_01
248983_01
248984_01
248987_01
248988_01
248989_01
248991_01
248992_01
248994_01
248995_01
248996_01
248997_01
248998_01
250193_01

Das ist EisbÀr Akiak. Er ist der Vater der EisbÀrkinder Skadi & Kaja.

248999_01
249000_01
PXL_20220820_143318336~2_01

Direkt an der Glasscheibe einzuschlafen, ist eine Angewohnheit, die sich Akiak im Zoo Rostock angewöhnt hat.

PXL_20220820_143322276~2_01
250196_01
250199_01

EisbĂ€rvater Henk – 6 Kinder

248948_01
248949_01
249001_01
250200_01
250201_01
250206_01
250207_01
250208_01
249004_01
249002_01
249003_01
249005_01
249006_01
249007_01
249008_01
249010_01

Die FĂŒtterung der WaschbĂ€ren.

249012_01
249013_01
250219_01
250220_01
250221_01
249014_01
250222_01
249015_01
250212_01
250213_01
250223_01
PXL_20220820_144820638_01
250225_01
250227_01
249016_01

Unser Hotel in Frankreich.

PXL_20220820_163308785_01
PXL_20220820_163327878_01
PXL_20220820_163337184_01
PXL_20220820_163341503_01
PXL_20220820_163346669_01
249020_01

3 Gedanken zu “đŸ‡«đŸ‡· Zoo d’AmnĂ©ville đŸ»â€â„ïž EisbĂ€rbrĂŒder Henk & Akiak đŸ»â€â„ïž 1ïžâƒŁ1ïžâƒŁ 20.8.ÂŽ22 đŸ‡«đŸ‡· Tamandua

  1. Guten Morgen lieber Jens,
    schön wohnen die Tamandua im Zoo d’ Amneville. Aber auch den weissen Wölfen und dem weissen Tiger sowie dem Sibirischen Tiger geht es gut.Die FĂŒtterung der WaschbĂ€ren ist bestimmt sehr lustig anzuschauen, ich mag die kleinen Mafiosis mit ihrer Gesichtsmaske sehr gern.
    Wieder ein schönes Hotelzimmer hast Du bewohnt.Manchmal hat man den Eindruck ,dass Du mehr in Hotels wohnst als zu Hause, lach. Na ja ,das ist Deinen vielen Reisen geschuldet, da bleibt Dir nichts anderes ĂŒbrig, als im Hotel zu ĂŒbernachten.
    Ich wĂŒnsche Dir einen angenehmen Tag. Die Woche ist schon fast um .
    Liebe GrĂŒĂŸe Ursel

  2. Lieber Jens,
    Tamanduas sind so schöne Tiere, ich mag sie sehr! Ein schönes Zuhause ist das beste, was den Tieren passieren kann. Da freut sich der Mensch! Richtig schöne Bilder, die gucken auch so knuffig neugierig!
    Akiak sieht aus wie ein ganz großer PlĂŒschbĂ€r, lach, eine feine Angewohnheit aus Rostock, an der Scheibe einzuschlafen, die Besucher werden ihre helle Freude haben.
    NatĂŒrlich bin ich auch wieder ganz begeistert von den großen Miezekatzen, aber mein Favorit sind heute die “Panzerknacker”, lach, WaschbĂ€ren sehen genau so aus wie die Zeichentrickfiguren, und ich finde sie so klasse! Da ist ja richtig was los bei der FĂŒtterung.
    Na, guck, Akiak gibt es offensichtlich auch als PlĂŒschbĂ€ren, herrliches Exemplar! Und deine Unterkunft gefĂ€llt mir auch wieder, sieht gemĂŒtlich aus.
    Einen schönen Abend wĂŒnsche ich dir, liebe GrĂŒĂŸe
    Monika.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.