đŸ‡«đŸ‡· Spaziergang durch Le Mans 2ïžâƒŁ 28.9.ÂŽ22 đŸ‡«đŸ‡·

Das Tourismus-Center von Le Mans.

PXL_20220928_093543226_01
261877_01
261878_01
PXL_20220928_095030901_01
PXL_20220928_095123924_01
253427_01
253428_01
261884_01
253432_01
261886_01
253433_01
253434_01
PXL_20220928_095728998_01
DSC_1455_5915

Ein kleiner Wochenmarkt – Obst / GemĂŒse.

PXL_20220928_095855875_01
253448_01
253449_01
253439_01
253440_01
253441_01
261890_01
253443_01
PXL_20220928_100055808_01
261892_01
261893_01
PXL_20220928_100153577_01
253447_01
253450_01
261895_01
261896_01
253451_01
261898_01
261899_01
PXL_20220928_100624869_01
253454_01
261900_01
253455_01
261901_01
253456_01
261903_01
261904_01
253459_01
261905_01
PXL_20220928_100821979_01
PXL_20220928_100855923_01
PXL_20220928_100909537_01
253461_01
253462_01
261906_01
253463_01
261907_01
253465_01
261909_01
261910_01
253467_01
253468_01
261911_01
253469_01
261912_01
253470_01
253472_01
261913_01
261914_01
253473_01
253474_01
261915_01
253475_01
261916_01
PXL_20220928_101359059_01
253478_01
PXL_20220928_101411301_01
253480_01
253481_01
PXL_20220928_101503529_01
253482_01
261917_01
261918_01
253484_01
261919_01
253485_01
253486_01
253487_01
253488_01
253489_01
253490_01
261920_01
261921_01
253494_01
261922_01
261923_01
261924_01
253497_01
253498_01
253499_01
253500_01
253501_01
253502_01
253504_01
261926_01
253506_01
261927_01
261928_01
253507_01
253508_01
253510_01
261930_01
261931_01
PXL_20220928_102834082_01
261932_01
253514_01
253515_01
253516_01

2 Gedanken zu “đŸ‡«đŸ‡· Spaziergang durch Le Mans 2ïžâƒŁ 28.9.ÂŽ22 đŸ‡«đŸ‡·

  1. Lieber Jens,
    ein richtig erfrischender Beitrag an einem so heißen Tag wie heute, der Spaziergang durch Le Mans bei Regen und in den kĂŒhlen KircheninnenrĂ€umen, und Brunnen sind auch noch dabei!
    Gerade die Kirchen begeistern mich natĂŒrlich wieder, mit ihren leuchtenden Fenstern, der hohen, schmalen Bauweise mit den fast endlosen SĂ€ulen, dem unterschiedlichen Licht- und Schattenspiel im inneren! Und wieder so eine schwebende Orgel! Es ist schon bewundernswert, was da vor Jahrhunderten an Bauwerken entstanden ist, mit wieviel Geduld und Akribie das alles aufgebaut wurde ohne ein einziges technisches Hilfsmittel von heute. Jedes Detail ist ein Kunstwerk!
    Danke fĂŒr den wunderschönen Beitrag, ich wĂŒnsche dir einen schönen Abend, liebe GrĂŒĂŸe
    Monika.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.