Phase II – Yoghi im großen Gehege

http://polarbeargermany.blog.de/2014/03/19/uebersicht-eisbaeren-deuschland-maerz-18007786/

Bevor ich mit meinem Bericht über Giovanna und ihre Kinder loslege, gucken wir mal gerade, was der Vater ihrer Kinder so anstellt.

Heute zu Mittagszeit in der Wilhelma ❗

Um Bären einzugewöhnen, gehört es dazu, dass die Tiere die komplette Anlage kennenlernen, um bei Streit erfolgreich flüchten zu können oder so zu liegen, das sie vom Partner nicht überrascht bzw. unvorhergesehen angegriffen werden können.
Phase II ist also – Yoghi guckt sich das Großgehege an. 💡
Blöd nur, das Yoghi keine Lust hat, das Gehege anzuschauen. Gebannt verfolgt er, was seine neue Traumfrau macht. Für Yoghi ist Giovanna völlig aus dem Kopf entfleucht, schnaubend und sabbernd liegt er Corinna zu Füßen.

Bild 74652_01
Bild 74654_01

Bei Corinna hat es eine Veränderung gegeben. Sie hat Ameisen im Bauch und ist völlig aus dem Häuschen. Offensichtlich hat sie Frühling und muss da rüber, zum Plüschteddy. Unruhig durchstreift sie ihr Revier, es kann alles nicht schnell genug gehen.

Bild 74658_01

Erinnert Ihr Euch? Genau so war die Situation und genau das hat Yoghi vor 2 Tagen getan. Verschiedene Fotos, zwei Bären aber dasselbe Motiv. Nur das diesmal Corinna Ausschau hält.

Bild 74661_01

Yoghi scheint auch gut zu riechen.

Bild 74662_01

Yoghis Job wäre eigentlich, das Gehege zu erkunden, aber wenn Corinna da ist… :DD

Bild 74664_01

…gibt es nur eine Blickrichtung.

Bild 74665a_01
Bild 74666a_01

Corinna hat ihre innere Ruhe verloren. Sie will da rüber.

Bild 74667_01
Bild 74668_01

Auch Yoghi ist auf dem Sprung. Beide Eisbären wirken wie Wanderer durch eine Wüste, zwei Tage ohne Wasser, vor einem Brunnen.

Bild 74669_01
Bild 74670_01

Schauen wir mal Blumen 😀 Die Magnolien blühen und jeder kommt gucken.

Bild 74671_01
Bild 74672_01
Bild 74673_01
Bild 74674_01
Bild 74676_01
Bild 74677_01
Bild 74678_01
Bild 74679_01
Bild 74680_01
Bild 74681_01
Bild 74682_01
Bild 74683_01

Zurück bei den Bärchen. Corinna versucht sich zwar mit Spielen abzulenken. Aber das will nicht funktionieren. Sie kann keinen klaren Gedanken fassen, sie kommt nicht zur Ruhe.

Bild 74684_01

Im Verhältnis dazu, scheint Yoghi jetzt der ruhige Part zu sein.

Bild 74686_01
Bild 74687_01

Schubbern für die Schönheit.

Bild 74688_01
Bild 74689_01

Yoghi kann nichts ablenken. Während Anton früher gerne Zoobesucher anschaute, kann Yoghi seinen Kopf nicht drehen. Wo Corinna ist, ist sein Blick.

Bild 74691_01
Bild 74692_01

Beide Eisbären wirken angespannt und wollen durch die Tür. Ich denke, es gibt nur positive Emotionen und keinerlei Aggression.

Bild 74693_01

Corinna äugt ums Eck, schaut mal genau hin.

Bild 74694_01
Bild 74695_01

Partner-Look in Perfektion.
Dieses Paar trägt nicht nur die gleichen Klamotten, sondern hat auch dasselbe Hobby.

Bild 74696_01

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
Gruß Jens


8 Gedanken zu “Phase II – Yoghi im großen Gehege

  1. Hallo Jens

    Danke für den interessanten Bericht.
    Es wird also spannend zwischen Corinna
    und Yoghi! :yes: Es freut mich für Beide.
    Die zwei Abhängbären sind auch klasse. 😉

    So früh, wie dies Jahr, war die Magnolienblüte
    glaube ich noch nie. Schöne Eindrücke aus der
    Wilhelma – danke fürs Zeigen. 🙂

    Wünsche dir ein erholsames Wochenende!

    Liebe Grüsse
    Chris :wave:

  2. Hallo Jens, :wave:

    meine Lieblinge sind die Brillenbären ausnahmsweise. Das Foto ist sooo witzig. :))

    Toll, dass es mit Yoghi und Corinna voran geht. Das sieht sehr vielversprechend aus. Ich finde, morgen sollte man den Schieber hoch ziehen. ;D

    Die Magnolienblüte ist wirklich eine Wucht. In der Sonne sieht das natürlich noch viel besser aus, als bei trübem Himmel.

    LG Elke

  3. Lieber Jens,

    ich freu mich für Corinna und Yoghi,ist ja alles menschlich ;)!
    Die Brillenbärchen sind allerliebst und die blühenden Bäume wunderschön!

    Liebe Grüße von Brigitte.

  4. dann werde ich mal sehr gespannt sein, ob morgen das erste date stattfinden wird.

    da yoghi als sehr verträglich beschrieben wird, ist es ja im Bereich des möglichen gell;)

    die magnolienblüte ist traumhaft.

    ich wäre heute auf (Foto)Jagd gegangen, aber das wetter war zu schlecht, aber die Natur freut sich natürlich über den regen.

    da sag ich mal wieder danke und drücke kräftig die Daumen.

    lg brigitte

  5. Hallo Jens,
    danke für Deine Beschreibung der „Phase II“.
    Mir hat eine Besucherin aus M. geschrieben, es habe ja schon am letzten Freitag ein erstes Date gegeben, welches sehr ruhig verlaufen sei.
    Bin sehr gespannt, wie es weiter geht.

    Der „Partner-Look in Perfektion“ ist wirklich witzig 🙂

    Beste Grüße,
    caren

  6. Herrlich Deine Beobachtungen! Hoffentlich können die beiden bald schon gefahrlos zusammengebracht werden, damit das unbefriedigende Sabbern ein Ende hat und das veritable und direkte Beschnüffeln UND MEHR beginnen kann.

    Die Magnolienblüte im Süden und da speziell in der „WILHELMA“ ist wirklich ein Traum. Vielen Dank für die schönen Bilder.

    „Corinna äugt ums Eck, schaut mal genau hin.“
    Danke für den Tipp! Ohne Deinen Hinweis hätte ich das hübsche Gesicht an der Ecke tatsächlich TOTAL übersehen.

  7. Lieber Jens,
    sehr vielversprechende Bilder sind das, da freut man sich ja richtig mit auf das erste Date! Es ist vor allem auch Corinna so zu gönnen, sie wird sicher froh sein, wieder einen lieben Teddy zum verwöhnen zu haben, und Yoghi ist doch ein Lieber, das klappt bestimmt!
    Die Brillenbären sind der Hit, Partnerlook beim abhängen, das ist so lustig, da ist dir ein herrliches Bild gelungen!
    Danke für den neuen Bericht und die feinen Bilder, gute Nacht und schönen Sonntag gewunschen, liebe Grüße
    Monika.

  8. Jaaa, wenn man immer so schnell auf „senden“ klickt, ich wollte doch noch schreiben, wie herrlich die Bilder von der Magnolienblüte sind, das sind soooooo wunderschöne Blüten, ich hab hier ganz in der Nähe einen solchen herrlichen Baum, dieses Jahr war die Blüte wirklich viel früher als sonst!
    Danke für die herrlichen Bilder, die Blüten sind ja leider ein bissel kurzlebig, umso mehr muß man sich an ihnen erfreuen!

    Nochmals liebe Grüße
    Monika.

Kommentar verfassen