Giovanna und ihre Babys am 31.3. II

http://polarbeargermany.blog.de/2014/03/19/uebersicht-eisbaeren-deuschland-maerz-18007786/

Die Bärchen spielen.

Bild 75015_01
Bild 75018_01
Bild 75020_01
Bild 75022_01
Bild 75025_01
Bild 75026_01
Bild 75027_01

Ein frecher Rabe klaut den Eisbären das Frühstück. Da Mama Giovanna nicht reagiert, müssen die Bärchen das Problem lösen 💡

Bild 75034_01
Bild 75036_01
Bild 75037_01
Bild 75035_01
Bild 75038_01
Bild 75039_01

Der Rabe nimmt die Eisbärbabys nicht ernst und landet gleich wieder.

Bild 75041_01
Bild 75042_01
Bild 75043_01

Frechheit. Der Vogel fordert die Kinder heraus. Schon kleine Eisbären sind wilde Raubtiere 88|

Bild 75045_01

Anschließend geht es zur Mama. Aufgeregt erzählen die Kinder ihrer Mutter ihr Abenteuer. Mama Giovanna hört geduldig zu und beruhigt ihre Kinder.

Bild 75046_01

Jetzt müssen die Kinder ausdiskutieren, wer dem Raben mehr Angst gemacht hat :>>

Bild 75047_01
Bild 75048_01
Bild 75051_01
Bild 75058_01
Bild 75059a_01

Als eins der Bärchen hinter der Uferböschung verschwindet, kommt Giovanna sofort gucken, ob dem Kind was passiert ist.

Bild 75061_01
Bild 75064_01
Bild 75069_01
Bild 75071_01
Bild 75072_01
Bild 75073_01
Bild 75074_01

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
Gruß Jens


4 Gedanken zu “Giovanna und ihre Babys am 31.3. II

  1. Guten Morgen Jens, :wave:

    einfach herrlich, die zwei kleinen Schmutzbärchen. 😀 Ganz toll, wie das in München so läuft. Danke für die Fotos und das Video.

    Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende.

    Lg Elke

  2. Lieber Jens – Du hast zurzeit einiges an Berichten und Fotos aus dem Süden zu bieten. Vielen Dank, dass Du Dein regelmäßiges und spradisches Publikum so verwöhnst. . . . Die Kleinen trauen sich was: ob Kampf mit Raben oder RiesenSalatblättern, ob unbeabsichtigte Sprünge und ‚Flüge‘, ob Züngchen zu diesem oder jenem Zweck raus (herrlich!), ob wagemutig auf dem Baumstamm über dem Wasser schwebend oder unter Mutters Tatze – sie kann offenbar nichts so schnell erschrecken oder vom Erkundigen abhalten! . . . Das absolute Knaller-Bild ist aber das KLEINE WALROSS in Deinem Beitrag „GIOVANNA und ihre Babys am 31.3. I“. Ich habe mir erlaubt, diesen Super-Schnappschuss auch an anderer Stelle zu zeigen – Dein Einvrständnis voraussetzend und unter Nennung Deiner Initialen. Vielen Dank!

  3. Lieber Jens,
    Nachschub aus Hellabrunn, einfach nur herrlich!
    Na, da kann ich mir ja meine Petition wegen der frechen Krähe sparen, die kleinen Teddys lösen das Problem auf Eisbärenart, tja, was ein richtiges Raubtier werden möchte, das übt beizeiten! In einigen Monaten wird die Krähe so leichtsinnig nicht mehr sein, hihihi!
    So entzückend das Bild „das müssen wir Mama erzählen“, und so eine liebe, geduldige Giovanna! Und wie sie gleich nachsah, ob ihrem Kleinen nichts passiert war, das fand ich so herzig! Sie ist wirklich eine ganz tolle Mama!
    Danke wieder für Bericht, Bilder und deine feinen Kommentare, liebe Grüße
    Monika.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.