Mama Giovanna und ihre wundervollen Kinder am 14.7. Teil 4

Übersicht über alle Eisbären in Deutschland

Das komplette Album.

So, nach einigen Beiträgen aus meinem Archiv, geht es nun frisch und neuwertig weiter.

Nobby springt.

Bild 97312_01
Bild 97313_01
Bild 97314_01

Mutter Giovanna beobachtet ihre spielenden Kinder.

Bild 97317_01

Jetzt bekommt sie Lust mitzuspielen.
Der Spieltrieb bricht durch.

Bild 97322_01

Achtung !
Giovanna im Anflug 🙂

Bild 97323_01
Bild 97324_01
Bild 97325_01

Wie für Mutter Vera im Tiergarten Nürnberg, kommt für Giovanna nur das schwerste Spielzeug in Frage.
Der Vollgummi-Ball.

Bild 97327_01

Giovanna und ihre Kinder.

Bild 97330_01
Bild 97335_01
Bild 97336_01

Der Junge.

Bild 97337_01
Bild 97338_01

Gerne dürfen auch die Zoobesucher zugucken. Die Eisbären suchen zum Spielen gezielt die Nähe zum Menschen.

Bild 97341_01
Bild 97342_01
Bild 97344_01
Bild 97349_01
Bild 97351_01
Bild 97355_01
Bild 97357_01

Das Riechen spielt für Eisbären eine große Rolle.
An undichten Fugen der Glasscheiben können die Eisbären ihre Fans beschnüffeln. Auch Hunde nehmen so gerne Kontakt zu Mensch und Tier auf.
Der Geruch ist für Eisbär bzw. Hund wie für uns das Zeitung lesen.

Bild 97362_01

Und nun wieder Giovanna. Eisbären lieben Herausforderungen. Diese Kugel könnte ein Mensch im Wasser nicht bewegen, geschweige denn schwimmend.

Bild 97363_01

Diese Gewichtsklasse ist genau richtig. Eisbären wachsen mit ihren Aufgaben.

Bild 97364_01
Bild 97366_01

Hier auf dem Foto kann man gut erkennen, das Eisbären Finger haben. Das sind nicht einfach bloß Tatzen 🙂
Das sind eher Hände (mit langen Krallen + Schwimmhäute).

Bild 97367_01

Auch das machen alle Eisbären. Wenn sie irgendwas finden, einfach den Kopf durchstecken.
Das konnte ich in allen Zoos beobachten.

Bild 97369_01
Bild 97371_01

Giovanna (links) beäugt ihr Kind.

Bild 97372_01

Währenddessen sitzt Yoghi traurig im Nachbargehege.

Bild 97374_01
Bild 97375_01
Bild 97377_01

Voriges Jahr sah er in Stuttgart vollkommen zufrieden aus.

Bild 97378_01

Nobby ist müde.

Bild 97379_01

Nela hält nach Yoghi Ausschau.

Bild 97381_01
Bild 97382_01

Giovanna kommt mit dem Gedanken, das ein Bärenmann ihre Kinder bedroht, überhaupt nicht klar. Sie ist gereizt und würde gerne angreifen.
Wie schon früher erwähnt, wird der Plan der Zooleitung der Familienzusammenführung auf Eis gelegt. In diesem Zustand hat man eher Sorgen um Yoghi, das Giovanna und ihre Kinder, ihn krankenhausreif beißen.

Bild 97385_01

Yoghi hat resigniert. Traurig läuft er durch sein Gehege.
Er versteht das alles nicht !

Bild 97386_01

Gruß Jens


3 Gedanken zu “Mama Giovanna und ihre wundervollen Kinder am 14.7. Teil 4

  1. Lieber Jens,

    so schön wie das Leben für Gianna und ihre Kinder ist,so schade ist es für Yoghi.
    Mir tuts auch leid für ihn!

    Liebe Grüße von Brigitte.

  2. Lieber Jens, ach der arme Yoghi,kann einem wirklich nur leid tun,genau wie Lloyd und Felix.Auch wenn Eisbären Einzelgänger sind,irgendwie hebt sich das im Zoo auf.Nur die Eisbärmütter haben das noch nicht kapiert.Vehement schützen und verteidigen sie ihre Kinder.Wahnsinnig tolle Mütter.Ich denke schon lange ,das so einEisbär auch nur ein Mensch ist.Tolle Bilder von der bezaubernden Münchner Familie.Deine Kommentare sind auch wieder außerordentlich treffend ausgedrückt.,Du bist ein sehr guter Beobachter.Danke dafür.lg.Ursel

  3. Lieber Jens, immer und immer wieder kann ich mir die Bilder von Giovanna,Nela und Nobby anschauen und stelle fest , dass die Drei eine richtige Show für ihre Besucher veranstalten,es ist bei den Münchner Zwillingen und Mama Giovanna immer was los und Action angesagt,it’s showtime,wie früher bei Knut.Ach ist das schön!!!LG.Ursel😀😂

Kommentar verfassen