Eisbär Tonja & Aika im Tierpark Berlin II

Tonja

Bild 105282_01
Bild 105283_01

Tonja versucht ihr Spielzeug zu versenken.

Bild 105284_01
Bild 105286_01
Bild 105287_01
Bild 105288_01

Nun isses weg 😉

Bild 105290_01

Tonja fängt gleich an, ein Loch zu buddeln.
Eisbären lieben Herausforderungen.
Das macht ihnen Spaß.
Tonja ist glücklich.

Bild 105291_01

Wer genau hinschaut, kann das Crazzy Egg erahnen.

Bild 105293_01
Bild 105294_01
Bild 105295_01

Tonja geht zum Angriff über.
Ihr Spiel wäre mit einer Robbe ähnlich.
(Im Gegensatz zu den Behauptungen eines Frank A. und anderen Zoohasser-Sekten ist dieser Eisbär nicht verhaltensgestört, sondern dieser Bär lebt seine natürlichen Instinkte aus ! )

Bild 105296_01
Bild 105298_01

Tonja hat die Jagd im Blut.
Sie ist in Ermangelung an Robben so schlau, dieses Manko mit einem Spielzeug auszugleichen. Schon wegen diesen Bildern sollte jedem klar sein, das es gut war, einen Zoodirektor – der jegliches Spielzeug verboten hat – auszutauschen (auch wenn hier vermutlich noch andere Dinge eine Rolle gespielt haben.)

Bild 105299_01
Bild 105300_01
Bild 105304_01
Bild 105307_01

Tonja ist in ihrem Element. Ein satter Eisbär am Polarkreis würde vermutlich mit einem Crazy Egg ähnlich spielen.

Bild 105310_01
Bild 105311_01
Bild 105313_01
Bild 105316_01

Tonja ist glücklich.

Bild 105317_01
Bild 105318_01
Bild 105320_01
Bild 105324_01

Ist sie nicht goldig ?!

Bild 105325_01

Ja, auch Aika ist goldig 😉

Bild 105326_01

Begeistert kratzt Tonja im Eis …

Bild 105327_01

… ihr Spielzeug ist weg.

Bild 105330_01

„Hast du es gesehen ?“

Bild 105331_01
Bild 105332_01

Achso !!!
Es ist Fütterung. Tonja hat Hunger 😉

Bild 105335_01

Die Tierpflegerin gibt ihrem Liebling Leckerlis.

Bild 105337_01
Bild 105339_01
Bild 105340_01

Heute gibt es Honigmelone.
Jeder Eisbär liebt Melonen !

Bild 105343_01

Sogar Aika hat Appetit auf Melonen.
Zwar würde die Tierpflegerin auch gerne der alten Dame etwas zu schlecken zuwerfen …

Bild 105344_01

… aber Aika scheut die Anstrengung des Hinlaufens + Kletterns.
Daher äugt Tonja sehnsüchtig auf Aikas Melone.

Bild 105346_01

„Gib es doch dem Jungspund!
So dürre wie sie ist, haut sie eh der Frühlingswind um 🙂 “

DSC_2589a_587
DSC_2595a_588

Also gibt die Pflegerin Tonja die zweite Melone.
Kurz danach „arbeitet“ Tonja wieder voller Begeisterung.

Bild 105351_01
Bild 105353_01

Aika ist wieder müde.

Bild 105355_01
Bild 105359_01
Bild 105360_01
Bild 105361_01
Bild 105363_01

Tonja

Bild 105364_01
Bild 105365_01


4 Gedanken zu “Eisbär Tonja & Aika im Tierpark Berlin II

  1. Hallo Jens!

    Eine herrliche Fortsetzung der Tierparkfotos. 🙂 Tonja spielt so vergnügt und „eisbärtypisch“, dass es eine wahre Freude ist. Und Lady Aika schaut zu. Danke für die schönen Bilder.

    LG Elke

    Liken

  2. Hallo Jens,
    Tonja ist wirklich sehr spielfreudig und sie hat viel Ausdauer. Lady Aika sieht wunderschön aus, ich hoffe sie bleibt noch lange gesund..
    Vielen Dank für das Album aus dem Tierpark Berlin!
    LG Heidi aus Erlangen

    Liken

  3. Lieber Jens,
    sind das wieder herrliche Bilder von Tonja, bei der „Robbenjagd“ auf orangefarbene Crazy-Egg-Robben, hihihi, natürlich hat Tonja beim Eisloch buddeln ihre Beute längst erspäht, im Gegensatz zum Zuschauer hier, das „Angriffsbild“ ist sooooo toll, und ich bin auch ganz deiner Meinung, daß Tonja hier in Ermangelung lebender Robben, die sie jagen könnte (und in der freien Wildbahn auch müßte!) ihre Instinkte eben an vorhandenem Spielzeug schult. Da ist es wirklich gut, daß dieses Spielzeug nun auch vorhanden ist. Und bei Tonja auf keinen Fall Langeweile aufkommt, dafür sorgt die schlaue Bärin ja schon selbst, wie man auf deinen Bildern so eindrucksvoll sieht!
    Und auch Tiere haben Spieltriebe, meine Katze wird hier auch gut gefüttert und braucht somit nicht zu jagen, aber sie spielt hingebungsvoll mit ihren Stoffmäusen und amüsiert sich offensichtlich köstlich dabei! Auch ohne mein Zutun!
    Hah, und Jagd wieder erfolgreich, orangenfarbene Crazy-Egg-Robbe erlegt, hihihi! Tonja ist wirklich goldig!
    Das ist aber mal fürsorglich und nett von Aika, ihre Melone dem „spiddeligen“ Jungspund zu vermachen, aber sie wird schon wissen, daß sie nicht zu kurz kommt, sie kommt bestimmt ohne große Anstrengung drinnen an ihre Melone! Sie sieht wirklich so gut aus! Ich hoffe auch, sie hat noch eine schöne Zeit vor sich!

    Danke für den feinen Bericht mit den wunderschönen Bildern, liebe Grüße
    Monika.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.