Die Orca – Show im Loro Parque I


http://www.huffingtonpost.de/philipp-j-kroia/himmelschreiende-ungerech_b_18577980.html#

Vor der Show …

… die Tiere …

Bild 11306_01

… und die Menschen bereiten sich mental auf ihren Auftritt vor.

Es fällt auf, das die Orcas vor und nach der Show gezielt die Nähe zu ihren Tierpflegern suchen.
Die Schwertwale begrüßen und verabschieden lautstark ihre Bezugspersonen.
Wie gesagt – alles außerhalb der Show.

Bild 11307_01

Langsam füllt sich die Arena. Immer wieder guckt ein Orca aus dem Wasser.

Bild 11308_01
Bild 11309_01

Endlich geht es los.

Bild 11310_01

Kameras oberhalb vom und im Wasser liefern Bilder für den riesigen TV.

Bild 11311_01
Bild 11312_01

Im Gegensatz zu Seelöwen und Delfinen machen Orcas mehrere Elemente ihrer Show und bekommen danach eine umso größere Menge an Fischen.
Während die Seelöwen nach EINEN Trick energisch ihren Fisch einfordern, weiß ein Orca, das wenn er nacheinander etwas macht, er immer seine große Belohnung bekommt.

Bild 11313_01
Bild 11314_01
Bild 11316_01

Die Schwertwale wiegen bis zu 6 Tonnen. Daher ist es nicht ganz ungefährlich, sich den Tieren zu nähern. Was für einen Orca ein kurzes Schubbern ist, wäre für einen Menschen tödlich.

Bild 11317_01

Ein Tierpfleger muss seinen Schützling gut kennen, damit er einschätzen kann, wann das Tier was zulässt und wann es echt keine Lust zu irgendwas hat.

Bild 11318_01
Bild 11319_01

Orcas sind die erfolgreichsten und intelligentesten Jäger des Planeten.
Rein von der Masse kann es nur der Pottwal mit ihnen aufnehmen. Dieses Manko machen die Schwertwale durch das im Rudel jagen wieder wett.
Orcas fressen im Prinzip alles was sich bewegt. Also Vögel, Fische, Wale, Robben. Daher kommt ihr Name Killerwal.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwertwal

Für Tierpfleger bedeutet das, Orcas kann man zu nichts zwingen. Man muss eine gute Beziehung zu den Tieren aufbauen, ihr Vertrauen gewinnen. Nur dann macht ein Orca, was der Mensch möchte.
Wer einen Orca verärgert, könnte das – auf dem Foto – niemals machen.

Bild 11320_01

Orcas können sehr wohl zwischen Menschen und Futter unterscheiden.
Aber ohne gegenseitigen Respekt und Vertrauen wäre das nicht möglich.

Bild 11322_01

Nur weil der Schwertwal es zulässt, vielleicht sogar als schön empfindet, kann man sich ihm so nähern.

Bild 11323_01

Für einen Pinguin oder Seelöwen würde kein Orca ein Kunststück zeigen 😉

Bild 11324_01
Bild 11325_01
Bild 11326_01
Bild 11327_01

Die Wale lieben ihre Tierpfleger.
Das sieht und fühlt man vor, während und nach der Show.
Ob die Orcas die Tierpfleger (ähnlich wie Hunde) zu ihrem Rudel dazu zählen, wer weiß das schon … ?!

Bild 11328_01

Hier die große Belohnung.
Wenn Orcas mehrere Kommandos befolgt haben, gibt es einen Eimer voll mit Fischen.
Schwer zu sagen, wer hier wen richtig erzogen hat 🙂 🙂 🙂

Bild 11329_01

Weiter gehts.

Bild 11330_01
Bild 11332_01
Bild 11333_01
Bild 11334_01
Bild 11335_01
Bild 11337_01

Wenn sich dieser Wal anfängt zu drehen, muss der Tierpfleger gewaltig aufpassen.
6 Tonnen hält kein menschliches Bein aus !!!

Bild 11338_01

Und ein Hieb mit der Schwanzflosse ist definitiv tödlich.

Bild 11339_01

Aber wer zum Clan gehört, kann sich in die Reichweite dieser riesigen Jäger wagen.

Bild 11341_01
Bild 11343_01
Bild 11344_01
Bild 11345_01
Bild 11346_01

Beeindruckend diese Urgewalt.
Im Vergleich zum Orca ist selbst der Eisbär „nur“ ein Stubentiger 😉

Bild 11347_01

Aber anders als beim Eisbär können sich dem Schwertwal ausgewählte Menschen nähern.

Bild 11348_01
Bild 11349_01
Bild 11350_01
Bild 11351_01
Bild 11352_01
Bild 11353_01

Nach der Show besprechen die Trainer ihre Arbeit.
Die Orcas nehmen aktiv an dieser Einsatzbesprechung teil.
Dieser Teil ist absolut freiwillig, die Tiere bekommen weder Fische oder sonstwas als Belohnung.
Hier zeigt es sich, das die Schwertwale eine echte Beziehung zu ihrem jeweiligen Trainer aufgebaut haben.

Bild 11354_01
Bild 11355_01

Nach der Show wird die Arena geräumt. Die Zoobesucher verlassen das Areal.

Bild 11356_01
Bild 11358_01
Bild 11359_01
Bild 11360_01

Frau Meyer erzählt bewusst die Unwahrheit

Frau Meyer fotografiert Andersdenkende, um sie im Internet gezielt bloßzustellen

 Frau Meyers Freunde – kurzbeinig mit langen Nasen.


2 Gedanken zu “Die Orca – Show im Loro Parque I

  1. Lieber Jens,
    das sind herrliche Bilder von einer großartigen Show!
    Das Vertrauen dieser herrlichen Tiere zu ihren Pflegern ist wunderbar!
    Die Bilder vom direkten Körperkontakt zwischen Mensch und Tier sind sehr berührend, das hat ganz sicher was mit gegenseitiger Liebe zu tun, sonst würden solche Begegnungen anders aussehen!
    Danke für den schönen Bericht und die wunderbaren Bilder, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s