Eisbär Wolodja am 5.1.´17 III

Wolodja spaziert durch seinen Pool.
Das Wasser wurde teilweise abgelassen.
Falls es gefriert, soll der Eisbär nicht über die Abgrenzung klettern.

Bild 125173_01
Bild 125174_01

Wolodja spielt Eisbrecher.

Bild 125175_01

In Freiheit ist es leider ähnlich.
Das Eis ist nicht dick genug. Die Eisbären können nicht drüber laufen.
Am Polarkreis können die Tiere dann keine Nahrung finden und verhungern, wenn es nicht mehr kalt wird.
Im Tierpark gibt es ausreichend Futter.
Zumindestens verhungern wird unser Wolodja nicht!

Bild 125176_01

So wie seine Artgenossen am Polarkreis findet Wolodja dünnes Eis doof.

Bild 125177_01

Was ist da drin?

Bild 125178_01
Bild 125179_01

Nasser Eisbär – ein Handtuch zum Abrubbeln bitte 🙂

Bild 125180_01
Bild 125181_01
Bild 125182_01
Bild 125183_01
Bild 125184_01

Wolodja macht Regen.

Bild 125185_01
Bild 125186_01
Bild 125187_01
Bild 125188_01
Bild 125189_01
Bild 125190_01

Aufmerksam beobachtet mich Wolodja.

P1060836a_1072

Jetzt will sich Wolodja schubbern.

Bild 125192_01
Bild 125193_01

Das tut so gut 🙂

Bild 125194_01
Bild 125195_01
Bild 125196_01

Neugierig betrachtet Wolodja die Zoobesucher.

Bild 125197_01
Bild 125198_01
Bild 125199_01

Wolodja fühlt sich wohl.

Bild 125200_01
Bild 125201_01
Bild 125202_01
Bild 125203_01

P1060848a_1073

Bild 125204_01
Bild 125205_01
Bild 125206_01
Bild 125207_01
Bild 125208_01
Bild 125209_01
Bild 125210_01
Bild 125211_01

Ich unterhalte mich mit dem Security-Wachposten vorm Eisbärengehege.
Wolodja hört aufmerksam zu.

Bild 125212_01


2 Gedanken zu “Eisbär Wolodja am 5.1.´17 III

  1. Lieber Jens,
    oh, ja, da ist es sicher besser, das Wasser abzulassen, bevor Wolodja sonst evtl. im Tierpark spazieren geht.
    Tja, und so drollig Wolodja als Eisbrecher aussieht, für seine Artgenossen in der Wildnis ist es fatal, wenn nichts mehr richtig zufriert. Da hat es Wolodja entschieden besser, er hungert sicher nicht.
    Och, jeh, so, wie Wolodja als nasser Eisbär aussieht, möchte man ihm wirklich ein Handtuch zum trockenrubbeln reichen! Aber er schafft das auch alleine, mit schütteln und schubbern! Schön, daß er es so fein hat mit dem Schnee und sich wohlfühlt!
    Danke für die schöne Fortsetzung mit Wolodja, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen Jens!

    Du bist aber auch herzlos. 😉 Einfach den armen nassen Wolodja so seinem Schicksal überlassen. 😉 Wenigstens ein Handtuch solltest du immer im Rucksack haben. 😉
    Schön, dass Wolodja sich wohl fühlt und es für kein Problem ist, satt zu werden. Das geht vielen seiner Artgenossen leider nicht mehr so. 😦

    LG Elke

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.