Eisbär Corinna am 28.1.´17

Ende Januar war es zwar in Stuttgart noch richtig kalt, allerdings verschwand der Schnee Tag für Tag.

Bild 126664a_01
Bild 126665a_01
Bild 126667a_01
Bild 126668a_01

Endlich bei Corinna.
Sie war im kleinen Gehege, da das Wasser im Großgehege eingefroren war.
Damit Corinna nicht über die Absperrung klettert, wurde das Gehege gesperrt.
Im kleinen Gehege hat man einfach das Wasser abgelassen, um das Gleiche zu verhindern 😉

Bild 126670_01

Kaum Wasser im Pool.
Corinna staunt:“ Was ist hier los???“

Bild 126671_01

An der Betonwand seht Ihr gut, wie hoch das Wasser normalerweise steht.

Bild 126672_01

Die Insel guckt normalerweise gerade so aus dem Wasser.
Felix demonstriert Euch das mal rasch.

Bild 100090_01

Bild 126673_01

Corinna ist unentschlossen.
Was soll sie heute machen?

Bild 126674_01

Schubbern tut immer gut 🙂

Bild 126675_01
Bild 126676_01
Bild 126678_01
Bild 126679_01

Hallo Corinna-Maus

Bild 126680_01

Bild 126681_01

Corinna hat heute keine Lust, etwas zu machen.
Sie geht in ihren Stall.

Bild 126682_01
Bild 126683_01

Müde guckt sie aus ihrem Zuhause.

Bild 126685_01
Bild 126686_01

Der große, zugefrorene Pool.

Bild 126687_01

Das Eis ist locker über 10 cm dick.
Da kann Corinna sogar drauf hüpfen.

Bild 126688_01
Bild 126690_01

Das der Neckar zufriert, war es im Bereich einfach nicht kalt genug.
Oberhalb der Stadt Plochingen war der Fluss aber gefroren.

Bild 126692_01

Der 31.Januar in der Wilhelma.
Die Tage werden wärmer.
Sogar der lachende Hans kann schon wieder schmunzeln 😉

Bild 126693_01

Das Eis im Großgehege von Corinna ist merklich abgeschmolzen.

Bild 126694_01
Bild 126695_01

Natürlich war das Gehege immer noch gesperrt,
da immer noch die Gefahr bestand,
das Corinna über die Absperrung klettern könnte.

Bild 126696_01

Im kleinen Gehege ist das Wasser immer noch abgelassen.

Bild 126697_01

Müde blinzelt Corinna aus ihrem Zuhause.

Bild 126698_01
Bild 126699_01

Hallo Corinna

Bild 126700_01
Bild 126701_01
Bild 126703_01

Bild 126704_01
Bild 126706_01


3 Gedanken zu “Eisbär Corinna am 28.1.´17

  1. Lieber Jens,
    oh, da mußte Corinna also „auswandern“ ins kleine Gehege, damit nichts passiert bei dem gefrorenen Wasser im Pool. Kann man sich gut vorstellen anhand deiner Bilder, wie hoch sonst normalerweise das Wasser da steht, kein Wunder, daß Corinna erstaunt guckt.
    Corinna kommt mir immer so selbstzufrieden vor, sie sieht fein und entspannt aus.
    Wow, das ist echt dickes Eis im großen Gehege, und auf dem Bild kann man gut sehen, wie schnell Corinna da evtl. mal drüber käme.
    Der lachende Hans ist fein!
    Und langsam schmilzt das Eis. Da kann Corinna sicher wieder in ihr großes Gehege!
    Die Nahaufnahme von Corinna ist so schön, sie hat so ein wunderhübsches Gesicht!
    Feines Trampeltier, der Blick ist klasse!
    War wieder schön bei Corinna, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

  2. Lieber Jens,

    ich freu mich immer sehr,von Corinna zu sehen und zu lesen!
    Sie erinnert mich immer bissel an Katjuscha.Und es geht beiden gut.
    Nun sind Eis und Schnee hoffentlich für diesmal Geschichte!

    Einen schönen Sonntag für euch und liebe Grüße von Brigitte.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s