Zoo Rhenen – Ijsbeer Huggies, Freedom, Sura & Akiak – III – NL


Afrikanische Elefanten.

Bild 145450_01
Bild 145470_01
Bild 145471_01
Bild 145472_01

Eisbär Akiak.

Bild 145451_01
Bild 145454_01

Oma Huggies
(eigentlich ja Uroma,
wenn man den Zoo Mulhouse mit Enkelin Sesi und ihrem Jungtier Nanuq einbezieht).

Bild 145453_01
P1320687_143
Bild 145457_01
Bild 145458_01

Freedom – Tochter von Huggies

Bild 145459_01
Bild 145462_01
Bild 145463_01

Hab ich schon Felix – AquaZoo – beim Gras fressen beobachtet …

Bild 146195_01

… hier nun Freedom

Bild 145464_01

Mmmmh, ist das lecker 🙂

Bild 145465_01

Sura – Tochter von Freedom

Bild 145466_01
Bild 145467_01

Freedom

Bild 145468_01
Bild 145469_01

Nachdem Holland nicht zur WM fährt,
hat der Vogel
– pfiffigerweise –
seinen Schnabel von orange auf schwarz/rot/gold eingefärbt

Bild 145473_01

Die Freiflugvoliere.

Bild 145474_01
Bild 145475_01
Bild 145476_01

Das Wetter verschlechterte sie nun rasant.
Es wurde neblig, diesig und dunkel.
Ein interessantes Foto wurde so möglich 😉

Bild 145477_01

Im Gorilla-Haus ist es immer kuschlig warm.
Pro Gorilla-Familie darf es immer nur einen Silberrücken geben,
sonst bekämpfen sich die Männer.
Daher ist es notwendig, um das Überleben der Gorillas in Zukunft zu sichern, eine Zucht zu gewährleisten, in einigen Zoos Männergruppen zu bilden.
Solange keine Dame in Sichtweite kommt, tun sich die Silberrücken nichts.
Im konkreten Fall Wilhelma – Zoo Stuttgart bedeutet das, das die drei männlichen Kinder, irgendwann von ihrem Vater vertrieben werden.
Gorillas sind so.
Dann braucht man einen Zoo wie in Rhenen, um die Jungs unterzubringen.
Hier können die Männer artgerecht leben, ein Sozialverhalten entwickeln und vielleicht sogar mal eine eigene Familie gründen, wenn in einem Zoo ein neues Gehege erbaut wurde und Bewohner gesucht werden.

Bild 145478_01
Bild 145479_01

Nicht nur die Gorilla-Männer bilden eine WG,
hier wohnen noch zwei weitere Tierarten in Harmonie.
So wird den Tieren nicht langweilig.
Da Gorillas strenge Vegetarier sind,
leben die kleineren Bewohner vergleichsweise sicher 😉

Bild 145480_01
Bild 145481_01

Diese 3 Tierarten-WG ist eine tolle Idee und eventuell eine Überlegung für andere Zoos.

Bild 145482_01
Bild 145483_01

Zurück bei den Eisbären.
Oma Huggies schaut neugierig durch die Tür.
Ob sie Hunger hat und einen Tierpfleger mit Snacks herbeisehnt ❓

Bild 145484_01

Rechts kommt nun Akiak.
Er interessiert sich nicht für Tierpfleger,
er wird langsam auf Frauen neugierig.
Ähnlich wie es Gorilla-Männergruppen gibt, muss Akiak irgendwann den Zoo Rhenen verlassen, um eventuell in eine Eisbären-Männergruppe unterzukommen.
Eisbären kennen keine Familie, Akiak macht – wenn er erwachsen wird –
keinen Unterschied zwischen Schwester, Mutter oder Oma.

Bild 145485_01
Bild 145486_01
Bild 145487_01
Bild 145488_01

Oma Huggies darf in ihrem Zuhause bleiben.
Da sie sich mit ihrer Tochter arrangiert hat, kann sie hier in Würde alt werden.

Bild 145490_01
Bild 145491_01

Mama Freedom.

Bild 145492_01
Bild 145493_01


2 Gedanken zu “Zoo Rhenen – Ijsbeer Huggies, Freedom, Sura & Akiak – III – NL

  1. Lieber Jens,
    sie haben ein feines Gehege, die afrikanischen Elefanten!
    Oma btw. Uroma Huggies ist eine richtig schöne Eisbärin, und ihre Tochter Freedom schlägt nicht aus der Art! Die gekrauste Nase sieht immer so putzig aus, hier bei Freedom beim Gras mümmeln!
    Ja, das ist aber doch mal echt kollegial, daß der Vogel nun Deutschlandfan ist, wenn Holland halt nicht bei der WM dabei ist (eigentlich schade!), lol!
    Wow, tolles Foto vom Tiger! Wofür sogar schlechtes Wetter gut sein kann.
    Die Gorilla-Männer-WG gefällt mir richtig gut, das ist eine gute Sache!
    Das war nun wieder fein in Rhenen, lieben Dank und liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s