Eisbär Nika & Kap – Zoo Karlsruhe – 3.10.´18

Ich unterbreche zunächst meinen Bericht über die Eisbären im Zoo Kolind,
um Euch über Nika und Kap zu informieren.
Beiden Eisbären geht es soweit gut,sie harmonieren,
allerdings bereitet Nika´s Hintertatzen dem Tierarzt große Sorge.
Kap findet sein neues Zuhause sehr schön und seine Bärin ist einfach toll.
Für Kap war der Umzug – DER HAUPTGEWINN ❗
Da ich nun auch Larissa und Vitus …

P1440704_2027

… im Zoo Neumünster besucht habe,
bin ich mir sicher, das der Tausch der Eisbären für die beteiligten Bären und die Zoos absolut in Ordnung geht.
Hier hat niemand zurückstecken müssen, keiner ist Verlierer.

Eine WG.

Bild 156857_01
Bild 156858_01
Bild 156859_01
Bild 156860_01
Bild 156861_01

Das ist keine WG.
Das ist ein illegaler Untermieter.

Bild 156862_01

Bild 156866_01

Die Kängurus.

Bild 156951_01
Bild 156863_01
Bild 156950_01

Das ist Eisbär Kap.

Bild 156864_01

Wie man erkennen kann, haben die Tierpfleger das Bärchen gut aufgepäppelt.
Kap „steht gut im Futter“.

Bild 156865_01
Bild 156867_01

Kurz danach ist Kap in seine Höhle gegangen.
Hier seht Ihr nun Nika,
die sich nach einem Bad im Pool nun ausgiebig schubbert.

Bild 156869_01
Bild 156870_01

Für den Laien ist nicht erkennbar, das Nika seit Monaten Probleme mit ihrer Hintertatze hat.

Bild 156871_01
Bild 156872_01

Aus Eurer Sicht (hinten links) ist die Wunde, in der sich multiresistente Keime angesiedelt haben.
Die Bärin wurde schon mehrfach an der Tatze rasiert und anschließend untersucht.
Noch gibt es keine medizinische Lösung für dieses lästige Problem.
Nika geht zwar vergleichsweise gut damit um, aber es juckt und kribbelt doch immer wieder. Dann schubbert Nika ihre Tatze.

Bild 156873_01
Bild 156874_01
Bild 156875_01

Am Verhalten der Bärin kann jeder sehen, das ihre Tatze nicht das ganz große Problem darstellt.
Vielleicht muss man sich das so vorstellen, wie wenn wir in Brennnesseln reingegriffen haben.
Das ist zwar nicht toll, es ist sehr lästig, aber man kann damit umgehen.

Bild 156876_01
Bild 156877_01
Bild 156878_01
Bild 156879_01
Bild 156880_01

Bild 156881_01
Bild 156882_01
Bild 156883_01
Bild 156884_01
Bild 156885_01

Nika fühlt sich wohl 🙂

Bild 156886_01
Bild 156887_01
Bild 156888_01
Bild 156889_01
Bild 156890_01

Nachdem Nika und Kap im Frühling „Spaß“ hatten,
besteht die Chance auf Nachwuchs.
Daher wird Nika die Winterzeit in ihrer Höhle verbringen.

Bild 156891_01
Bild 156892_01
Bild 156893_01
Bild 156894_01
Bild 156895_01

Bild 156896_01
Bild 156897_01
Bild 156898_01
Bild 156900_01


5 Gedanken zu “Eisbär Nika & Kap – Zoo Karlsruhe – 3.10.´18

  1. Danke für weitere schöne Aufnahmen von Nika und Kap.

    Wenn man die Bären sieht, möchte man schon glauben, dass es ihnen gut geht, und sie sich wohlfühlen. Es wäre schön, wenn Nika durch ihre kranke Hintertatze wenig Beeinträchtigung erführe. Auf Deinen Photos sieht sie tatsächlich nicht leidend aus. Es wird im Zoo sicher alles getan, um Schmerzen zu lindern und Heilung zu erzielen. Jedenfalls wäre alles andere sehr schade um die hübsche Bärin, die sich mit ihrem Kap wohlfühlt.

    Ich frage mich allerdings, ob eine Schwangerschaft angebracht ist, wenn solch eine nicht auskurierte Erkrankung besteht. Hier sollte der verständlicherweise ersehnte Publikumsmagneteffekt durch Eisbärennachwuchs nicht im Vordergrund stehen.

    Liebe Grüße,
    Kristina

    Gefällt 1 Person

  2. Lieber Jens,

    mir gefällts im Karlsruher Zoo.
    Wegen Nikas Pfote tuts mir wirklich sehr leid,ich wünsche ihr sehr doch noch baldige Heilung!
    Aber es ist schon ganz viel wert,dass sie sich wohl fühlt und kaum Beeinträchtigungen hat.

    Liebe Grüße von Brigitte.

    Gefällt 1 Person

  3. Lieber Jens,
    das freut mich jetzt auch sehr, daß der Tausch der Eisbären wohl für alle ein Gewinn war, und daß Kap sein neues Zuhause richtig fein findet, und vor allem seine Bärin!
    Nika wünsche ich, daß doch noch was für ihre Tatze getan werden kann, nur gut, daß sie sich ansonsten aber vergleichsweise wohlfühlt.
    Der illegale Untermieter in der Pinguin-WG gefällt mir, hihihi!
    Kap steht wirklich gut im Futter, ich freu mich so für ihn, daß er sich in Karlsruhe wohlfühlt.
    Nika flegelt sich so richtig genüßlich auf dem Rasen, wonnige Bilder! Bleibt dann halt mal abzuwarten, was ihre Winterruhe wohl bringt?!
    Danke für den schönen Zwischenbericht aus Karlsruhe, ich wünsche dir eine gute neue Woche, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

  4. Lieber Jens, wie schön, dass es Nika und Kap im Tiergarten Karlsruhe so gut geht. Vielleicht erholt sich Nikas Tatze ,wenn sich die Bärin im Winter im Innergehege aufhält.Eisnärbabys wären sicher wunderbar,aber nicht auf Kosten von Nikas Gesundheit.Auf jeden Fall,freue ich mich für Kap,dass er den Hauptgewinn bekommen hat. Alles ist gut ,alle Eisbären sind wunderbar untergebracht und versorgt. Kap steht wirklich gut im Futter.Ich wünsche Dir eine schöne Woche. LG.Ursel

    Gefällt 1 Person

  5. Hallo Jens,

    schöne Fotos aus Karlsruhe. 🙂 Kap sieht jedes Mal besser aus. Wunderbar, wie gut ihm der Karlsruher Zoo tut. Und Nika wirkt sehr entspannt trotz der bösen Tatze. Ich wünsche Beiden nur das Beste.
    Danke für den Streifzug durch den Zoo.

    LG Elke

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.