Anoris Geburtstag II

Der Weihnachtsmann bestand aus vielen interessanten Teilen. Spielzeuge, Kleidungsstücke, Fleisch, Ananas u.a. Die Eisbären spielen nach und nach mit all den Geschenken und testen, was man damit anfangen kann. Für junge, verspielte Bären muss es das Paradies sein.

So ein Weihnachtsmann-Bein kann man zum Beispiel fressen …

Bild 71450_01Bild 71451_01

… oder durch die Luft werfen. Kleine Eisbären haben eine große Fantasie.

Bild 71456_01Bild 71457_01Bild 71459_01

Was kann man mit Stoffen anfangen? Kleine Bären probieren es einfach aus …

Bild 71464_01

Die Weihnachtsmannjacke eignet sich prima zum …

Bild 71467_01

… Fallen lassen und hinterher springen.

Bild 71470_01Bild 71471_01

Mmmh … das schmeckt.

Bild 71472_01

Bälle sind für Wuppertaler Eisbären kein Neuland. Sie wissen, wozu sie gut sind, das mindert den Spaß nicht im geringsten. Guckt mal, wie begeistert die Bärchen über die Geschenke sind.

Bild 71476_01Bild 71482_01Bild 71484_01
Bild 71486_01Bild 71487_01

Das macht JEDER Eisbär. Erst vor kurzem konnte ich Euch Corinna zeigen, wie sie einen Reifen derart bearbeitete.

Bild 71493_01
Bild 73195_01

Zufrieden, spielende Eisbären.

Bild 71496_01Bild 71501_01Bild 71506_01
Bild 71507_01Bild 71508_01Bild 71509_01

Ich würde mir wünschen, das Tonja und Wolodja zu ihrem Geburtstag nicht nur einen neuen Zoodirektor bekommen, sondern wenigstens die Hälfte dieses dokumentierten Spielzeugs. Im richtigen Leben da draußen würde ein freier Eisbär auch nicht an einem Ball vorbeigehen oder an einem Fass. Je nachdem wie satt er ist, würde er experimentieren, spielen oder einfach „nur“ zerstören.
Gebt jedem Eisbär einen Ball :yes:
So sehen zufriedene Eisbären aus.

Bild 71519_01Bild 71521_01

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
Gruß Jens

PS: Übrigens ist der Berliner Eisbärtierpfleger auch für Spielzeug. Er würde es zwar nicht so grell wie ein Verkehrskegel haben wollen, aber er ist grundsätzlich für Spielzeug. Wer weiß, vielleicht dürfen wir in ein paar Monaten einen ausrangierten Fußball spenden…


8 Gedanken zu “Anoris Geburtstag II

  1. Hallo Jens,

    wir kennen uns zwar nicht persönlich, aber ich verfolge seit Jahren Deinen Blog. Ich halte mich zwar im Hintergrund, ich habe wenig Zeit mich einzubringen, aber ich bin bestens informiert über Deine Aktivitäten und sie interessieren mich sehr, das wollte ich mal gesagt haben!

    Die vielen Bilder von Anoris Geburtstag haben mir gefallen, man kann sich als Betrachter gut die Freude der Eisbären vorstellen, wenn sie so viel Beschäftigung erhalten – die Wuppertaler lassen sich da immer viel einfallen.

    Ich glaube – wir alle, die das Leben der ZooEisbären verfolgen – wünschen uns für die Berliner Eisbären eine bessere Zukunft mit ganz viel Spielzeug! Und für die Pfleger und Pflegerinnen ein schöneres Arbeiten mit Engagement, Einbringen von eigenen Ideen und Mitspracherecht bei der Versorgung ihrer Tiere.

    Dank Dir, Jens, für Deine vielen Informationen.

    LG Natty

  2. Hallo Jens,

    herrlich, diese Spielfreude bei den Bären. Die Fotos vermitteln das richtig gut. 😀 Tolle Bilder.

    Dass die Berliner Bären auch mehr Spielzeug bekommen, wünsche ich mir sehr.

    LG Elke

  3. Hallo Jens!Jawoll,in Wuppertal ist der Bär los,und das freut mich natürlich sehr.Anori hat das Spielen ja auch von Mama Vilma gelernt,und Vilma ist die Spielmaus überhaupt.Sie jongliert mit der Tonne,schmeißt sie ins Wasser,trägt sie aufrecht gehend durchs Gehege und hechtet hinterher.Man sieht sofort,von wem Anori das hat.Am meisten habe ich gestaunt,als Anori sich das Grazy Egg unter das Kinn geklemt hat und mit dem Vorderbein festgehalten hat,und dann damit durchs Gehege gelaufen ist,ohne,das es runterfiel.Das habe ich so auch noch nicht gesehen.Und ihr geliebtes Floß,was sie da so alles mit anstellt,einfach nur herrlich zuzuschauen.Am lustigsten ist es,wenn sie ihren Kopf durchsteckt oder ihr Grazy Egg.Und Luka guckt sich vieles bei Anori ab und macht es dann nach.Das sie auf dem Ball oder Reifen herrumtreten und springen,dient natürlich dem durchbrechen der Eisdecke,um an die Robben zu kommen,aber das wissen wir doch alle.Zumindest haben sie einen Teil ihrer natürlichen Instinkte behalten,und das muß auch so sein.Es ist schön,wie die zwei sich immer mehr aufeinander einstellen und sich vertrauen.Das sie mit dem Futter teilweise lieber herrumspielen,zeugt ja nur davon,das sie rundherum satt sind und genügend Futter bekommen.Sie sehen ja auch gut genährt aus.Ich bin sehr gespannt,was die zwei sich in nächster Zeit noch alles einfallen lassen.Und für die Bären in Berlin wünsche ich mir,das sie viel mehr zur Beschäftigung bekommen,denn auch ältere Bären spielen gerne und brauchen die Abwechslung.Du hast es doch bestimmt schon gelesen,Ende März ist für Dr.B. Schluß,GsD.Von dem neuen Zoodirektor aus München habe ich einen guten Eindruck,auf ihn kommt ein Mamutprojekt zu.Aber er macht einen sehr sympatischen und guten Eindruck auf mich,also,Rettung naht.Ich hoffe nur,das Troll so lange durchhält.Er hat zwar auch schon sein Alter,aber das er jetzt so schlecht aussieht,hat meiner Meinung nach ganz andere Gründe,aber die habe ich Dir ja schon geschrieben.Ich hoffe nur,das die Eisbärenhaltung in Wuppertal aufrechterhalten werden kann,es wäre schade für den Zoo,da es den Tieren dort wirklich gut geht.Man hat dort gute und erfahrene Tierpfleger,und es ist in Wuppertal eine alte Tradition.Gar nicht vorstellbar,der Wuppertaler Zoo ohne Eisbären.Natürlich müßte das Gehege verbessert und umgebaut werden,es steht unter Denkmalschutz,habe ich bei einer Führung erfahren.Es darf nicht vollkommen abgerissen werden,sonder nur ausgebaut und erweitert werden,vielleicht wissen das einige nicht.Vielen Dank für die Eisbärenpower und den Bericht.Ein schönes Wochenende und viele Grüße von Claudia aus Gladbeck!P.S.Wie gesagt,da geht bestimmt noch mehr!

  4. Hallo Jens

    Wenn man die letzten Äußerungen von Dr.Knieriem in der Presse verfolgt, dann bin ich ganz sicher, dass schon sehr bald die Berliner Eisbären ihr Spielzeug bekommen werden. Auch für die Menschenaffen wünsche ich mir Verbesserungen – da hat sich der Neue gerade explizit geäußert. Ich denke es wird sehr viele positive Veränderungen geben. Deine Fotos aus Wuppitown gefallen mir wieder gut. Anori und Luka haben viel Spaß! Die Pfleger dort gleichen die Defizite, die zweifellos bei der Anlage bestehen, durch viel Spielzeug und wechselnde Beschäftigung aus. So sollte es überall sein. 🙂 :yes:

    Grüssle Chris :wave:

  5. Nachtrag!Das Eisbärengehege gehört in das Gesamtbild vom Nordlandpanorama.Dazu gehört die Seelöwenanlage,die Eisbärenanlage und der Steinbockfelsen,Pinguinanlage weiß ich nicht genau.Wenn man vor der Seelöwenanlage steht und das Gesamtbild sieht,dann weiß man,was damit gemeint ist.In Wuppertal gibt es seid über 150 Jahren Eisbärenhaltung.Es gibt auch erste Überlegungen,wie man die Eisbärenanlage erweitern oder ausbauen könnte,bleibt nur zu hoffen,das es finanziell machbar ist und sich Sponsoren finden.Ich hoffe,das es nicht daran scheitert,und Anori und Luka bleiben können.Ich habe auf Fotos sehen können,das die Anlage in Rostock auch dringend überholt werden müßte,aber auch da hat man wohl schon Pläne für eine neue Anlage.Ich würde mir wünschen,das dieser Trend so weitergeht,die Eisbären würden es bestimmt begrüßen.Viele Grüße von Claudia aus Gladbeck!P.S.Ich kann mir gut vorstellen,das man in München sehr traurig darüber ist,das Dr.Knieriem den Arbeitsplatz wechselt.Denke aber mal,das er seine Kontakte aufrechterhalten wird.Aber er wird dringend gebraucht!

  6. Hallo lieber Jens,

    Anori hatte einen schönen 2. Geburtstag.:D

    Spielsachen sind toll für Eisbären, und es muss nicht immer das Ultimative sein, Felix hat sich vor kurzem über eine einfache gefüllte Papiertüte gefreut.:yes:

    Anori und Luka wurden sehr verwöhnt und ich gönne es ihnen von ganzem Herzen.:)

    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    ManuELA:wave:

  7. Lieber Jens,
    es ist wirklich herrlich zu sehen, wie vergnügt die beiden Bären spielen, und mit welcher Fantasie sie alle Spielzeuge benutzen, ein feiner Geburtstag für Anori und ihren Kumpel Luka!
    Der Weihnachtsmann in Einzelteilen ist echt der Hit, und der Spaß für die Bären war groß!
    Da kann man wirklich nur allen Eisbären Spielzeug für so feine Spiele wünschen, wenn man diese schönen Bilder von dir sieht!
    Danke für den „Nachschlag“ von Anoris Geburtstag, komm gut wieder in die neue Woche, liebe Grüße
    Monika.

Kommentar verfassen