Braunbär Bodo

Wie der Zoo Rostock mitgeteilt hat, musste Bodo wegen eines schweren Krebsleidens erlöst werden.
Bodo war bei Zoobesuchern und Tierpflegern sehr beliebt und ein echter Rostocker.

http://www.focus.de/regional/rostock/tiere-letzter-rostocker-kodiakbaer-bodo-gestorben_id_3724146.html

Bild 64248_01

Bodo, Du bleibst unvergessen.


3 Gedanken zu “Braunbär Bodo

  1. Hallo Jens!Es tut mir sehr leid wegen Bodo,er war so ein schöner Bär,und irgendwie brachte er einen immer zum Lachen.Ich hatte noch gehofft,das er nach Wuppertal zu Mable kommt,aber da es immer hieß,sein Zustand ist unverändert,ich aber nicht genau wußte,was er hatte,habe ich nicht mehr viel Hoffnung gehabt.Aber ich hätte ihm doch noch ein bißchen mehr Zeit gegönnt,ich hoffe,es geht ihm gut,wo immer er auch jetzt ist.Ruhe in Frieden,lieber Bodo,Dein liebenswertes Winken,daran werde ich mich immer erinnern.Ich hoffe,das uns Mable wenigstens noch eine Weile erfreuen wird.Da ja eine neue Wolfsanlage geplant ist,überlegt man,ob Mable bleibt,oder ob man jüngere Tiere anschafft,da man die Anlagen der Bären und die Wölfe zusammenlegen wird.Ich finde,Mable ist schon zu alt,um sie noch umzusiedeln.Hoffentlich ist sie nicht die nächste,und das wohlmöglich nur,weil sie nicht in die neuen Pläne paßt.Sie hat zwar auch schon Arthrose,aber ich bin gespannt,was da noch passieren wird.Danke für den schönen Nachruf für Bodo,er hat es verdient.Viele Grüße von Claudia aus Gladbeck!

  2. Lieber Jens,
    ach, das ist wirklich traurig, Bodo war so ein wunderschöner Bär, und du hast so ein feines Foto von ihm eingestellt, danke!

    Machs gut, Bodo, du bist bestimmt liebevoll von allen drüben empfangen worden!

    Danke für den Nachruf, Jens, liebe Grüße
    Monika.

Kommentar verfassen