Corinna & Yoghi am 5.7.

http://polarbeargermany.blog.de/2014/05/26/uebersicht-eisbaeren-deuschland-mai-18546942/

Da ich heute wieder eine Spätschicht habe, wollte ich wieder in die Wilhelma gehen, um endlich Yoghi wach zu erleben.
Und siehe da, im dritten Versuch, Yoghi war wach und hat gespielt.

Corinna hat im Pool relaxt. Sie fühlt sich sicher. Sie hat nicht nach Yoghi geschaut und ihm praktisch den Rücken zugewandt (ok, da ist noch der Felsen dazwischen).

Bild 81057_01

Yoghi hat lange mit seinen blauen Tonnen gespielt.

Bild 81059_01
Bild 81060_01
Bild 81061_01
Bild 81062_01

Links unter dem Felsen (neben der blauen Tonne) könnt ihr weißes Fell = Corinna entdecken.

Bild 81063_01

Yoghi hat genug gebadet. Er kommt an Land. Füße vertreten.

Bild 81064_01

Yoghis Fell ist wieder hervorragend nachgewachsen. Ein imposanter Eisbär.

Bild 81065_01

Corinna riecht, wo Yoghi ist. Kein Grund zur Besorgnis.

Bild 81067_01

Yoghi kann Corinna zwar nicht sehen, aber auch er kann sie auf 30 km erschnuppern. Solange sie aber keine Signale versendet, lässt er sie in Ruhe.

Bild 81068_01
Bild 81070_01

Corinna interessiert sich eher für Zoobesucher. Das war früher Antons Job. Corinna hat damals lieber Anton angehimmelt.
Yoghi hat wohl nicht das gewisse „Etwas“.

Bild 81071_01

Beide Eisbären respektieren sich, es gibt keine Spannungen.

Bild 81072_01
Bild 81074_01

Heute waren auch die Jüngsten wach.
Gorilla-Kindergarten.

Bild 81081_01
Bild 81083_01
Bild 81084_01
Bild 81085_01
Bild 81087_01

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
Gruß Jens


6 Gedanken zu “Corinna & Yoghi am 5.7.

  1. Hallo Jens, :wave:

    wie schön, dass du nochmal nach dem Rechten geschaut hast. Du hast dich sicher auch sehr gefreut, Yoghi spielen zu sehen. Ich finde, das sieht sehr entspannt aus bei den Bären.

    Besonders glücklich bin ich natürlich über die Fotos von Vana und Tebogo. Vielen Dank dafür. 😀

    LG Elke

  2. Hello Jens!

    It’s really good to see Yoghi playing happily again. His fur is also looking very white and fluffy. Madame Corinna is, of course, as beautiful as always.

    The gorilla babies are cuter than cute.

    Thank you for a lovely article!

    Greetings from Mervi

  3. Hallo Jens

    Yoghi sieht sehr gesund aus. :yes: Das Mineralwasser tut ihm sichtlich gut. Vielleicht sollte er jeden Sommer eine „Kur“ in Stuttgart nehmen. 😉 Corinna duldet den „fremden“ Bären – ihren Anton kann Yoghi natürlich nicht ersetzen. Vielleicht aber auch besser so, dann gibt es im Herbst keinen Trennungsschmerz. 🙂

    Liebe Grüße
    Chris :wave:

  4. Lieber Jens!

    Dankeschön für Deine aktuellen Informationen mit den tollen Fotos von Corinna-Maus und Yoghi. Auch wir haben die beiden an zwei Wochenenden besucht.
    Yoghi sieht prächtig aus und ist in zufriedener Stimmung, gemütlich und froh, nicht allein sein zu müssen. Ich denke, Corinna vermisst ihren Anton, sie schaut jedoch, wo sich Yoghi befindet, läuft ihm ins Innengehege nach, ebenfalls froh, nicht alleine sein zu müssen. Da sich die beiden vertrauen, kann daraus Liebe werden.

    Liebe Grüße Heidi

  5. Hallo Jens!Das sieht ja wirklich alles sehr harmonisch aus mit Corinna und Yoghi,das freut mich für die beiden.Nun ja,Yoghi ist nun mal nicht Anton,ich denke,sie waren so lange zusammen,das würde wohl eine Weile dauern,bis Corinna ein anderes Männchen annimmt.Dazu müßten die zwei sehr lange Zeit haben,um sich richtig zu mögen,aber so viel Zeit wird man den beiden nicht geben.Aber es ist schön,das sie beide zufrieden sind und auch spielen,und ein gewisses Vertrauen ist auch da,was will man mehr,es geht ihnen gut.Die Gorillakinder sind zum knuddeln,lieben Dank für die süßen,das hat Vimoto doch gut hinbekommen,darauf kann er stolz sein.Ich freue mich sehr,das es ihnen so gut geht.Danke auch für die schönen Berichte aus Karlsruhe,vor allem für die süße Nika.Viele Grüße von Claudia aus dem Ruhrpott!(Im Moment Landunter im Dauerregen!)

Kommentar verfassen