Eisbär Katjuscha im Zoo Berlin I

In der Reihenfolge meiner Berichte geht es nun nach Berlin.
Genauer gesagt in den Zoo Berlin.
Am 9.1.´16 sah es dort so aus.
Winterwetter.

Bild 105699_01

Bevor der Fotoapparat zu kalt wird, fix ins Flusspferd-Haus.

Bild 105643_01
Bild 105692_01

Das Tapir im Winter.
Wirklich begeistert ist es wohl nicht.

Bild 105644_01

Anders als dieser „illegale“ Zoobewohner.
Leider töten Füchse jedes Jahr viele Zootiere.
Trotzdem ist das kein „böses“ Verhalten.
Sie sind Jäger und folgen ihren Instinkten.

Bild 105645_01

Im Gegensatz zu Füchsen in Waldgebieten sind diese Tiere unglaublich selbstbewusst und laufen knapp am Zoobesucher vorbei.

Bild 105646_01
Bild 105647_01
Bild 105648_01

Endlich beim Eisbär.
Bärin Katjuscha erwartet mich.
Nach dem Tod von Tosca ist sie der letzte Eisbär im Zoo Berlin, eventuell sogar historisch betrachtet. Es bleibt abzuwarten, ob der Zoo Berlin die Haltung von Eisbären fortsetzen möchte.
Katjuscha ist durch das Alter schon gezeichnet und wird medizinisch betreut.
Trotzdem hat sie sich ihre Neugier bewahrt und beäugt ihre Besucher.

Bild 105649_01

Eisbärwetter 🙂

Bild 105650_01
Bild 105651_01

Auch wenn ich nicht Gedanken lesen kann, möchte ich wetten, das Katjuscha auf die Fütterung wartet und nach ihrem Tierpfleger Ausschau hält.
Es gibt im Winter keine Eisbären-Fütterung!
Aber Katjuscha knurrt der Magen und möchte einen leckeren Happen.
Katjuscha hofft einfach.

Bild 105652_01
Bild 105653_01
Bild 105654_01

Katjuscha läuft gemütlich durch ihr Reich und schaut immer wieder neugierig.
Sie ist die Ruhe in Person.

Bild 105655_01
Bild 105657_01

Katjuscha-Maus

Bild 105658_01
Bild 105659_01
Bild 105660_01
Bild 105661_01
Bild 105662_01
Bild 105663_01
Bild 105664_01

Der wohnt freiwillig im Zoo.

Bild 105665_01
Bild 105666_01


4 Gedanken zu “Eisbär Katjuscha im Zoo Berlin I

  1. Lieber Jens, netter Bericht vom Berliner Zoo und Katjuscha. Bekommen die Eisbären im Winter gar kein Futter? Irgendwie ist mir das nicht so bewusst.Gut die Weibchen ,die sich in den Wurfhöhlen im Winter sind,fressen ja wohl nicht.Aber die Bären die draußen sind auch nicht? Ich habe keine Ahnung ,habe mich auch nie darüber informiert. So weit mir bekannt ist,soll ja das Eisbärengehege vergrößert werden,aber ob das wirklich umgesetzt wird,ist fraglich.Alles garantiert ,wenn überhaupt nach Katjuscha.Danke für Deinen Bericht.lg.Ursel.Übrigens die Füchse latschen durch die ganze Stadt.

  2. Lieber Jens,

    Kati ist meine Lieblingseisbärin,ich hab sie sehr sehr gern!
    Herzlichen Dank für deine schönen Fotos von ihr und den liebevollen Bericht!
    Aber auch für alle anderen Fotos aus dem Zoo,den ich auch seeehr liebe!

    Liebe Grüße von Brigitte.

  3. Danke für den Bericht aus dem Zoo Berlin.
    Viele Berichte gibt es nicht mehr im Netz, seit Knuts Tod. Umso feiner, dass du berichtest.
    Wie ich hörte, wird die Eisbären Haltung auf jeden Fall fortgesetzt.
    Der Zoo Berlin ohne Eisbären? Unvorstellbar 😉
    Katjuscha sieht gut aus. Sie scheint ihr Single Dasein zu genießen.
    Auch wenn es im Winter keine Show Fütterungen gibt, verhungern muss sie sicher nicht, lol.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    LG Brigitte

  4. Lieber Jens,
    das war jetzt eine Freude, daß Flußpferdhaus von Berlin mal wieder zu sehen, wie man sieht, geht es den Bewohnern gut, fein!
    Füchse gibt es wohl in jedem Zoo, ist halt immer eine zweischneidige Sache.
    Katjuscha zu sehen ist immer eine große Freude, ich mag die alte Dame so gern, und sie hält so schön das Fähnchen der Zoo-Berlin-Eisbären aufrecht! Ich hab immer den Eindruck, sie ist wirklich gern allein! Läuft in Seelenruhe ihr Reich ab und freut sich ihres Lebens, das ist so schön! Ganz wunderschöne Bilder hast du von ihr!
    Danke für den ersten Teil aus Berlin, ich freu mich auf die Fortsetzungen, liebe Grüße,
    Monika.

Kommentar verfassen