Eisbär Tonja & Aika im Tierpark Berlin V

Zurück bei den Eisbären.
Tonja probiert, ob Aika spielen möchte.

Bild 106380_01

Nein, Aika möchte nicht.

Bild 106381_01

Na, macht nichts. Tonja sonnt sich.
Sie genießt die Strahlen der Wintersonne.

Bild 106382_01
Bild 106384_01
Bild 106385_01
Bild 106387_01

Hallo Tonja

Bild 106388_01

Hallo Aika

Bild 106390_01

Tonja ist neugierig.

Bild 106391_01
Bild 106392_01

Ja, die Knochen …
Aika legt sich hin.
Sieht zwar mühselig aus, aber bei Menschen mit weit über 100 Jahren fehlt da auch der Schwung.

Bild 106393_01

Aika hat sich mit dem Alter arrangiert, es könnte zwar alles besser sein, aber grundsätzlich fühlt sie sich wohl in ihrem Fell.

Bild 106394_01

Geschafft!

Bild 106395_01
Bild 106396_01

Aika hat ihre Neugier nicht verloren. Jedem Zoobesucher schenkt sie Aufmerksamkeit, auch denen, die schon seit Stunden vor ihr campieren.

Bild 106397_01

Tonja ist wieder unterwegs. Was hat sie bloß entdeckt?

Bild 106398_01

Scheinbar hat der Wind einen kleinen Ast hereingeweht.
Zufälle gibt es …

Bild 106399_01

Das Aika voll im Leben steht und ihre Neugier bewahrt hat …
(und NICHT vor sich hindämmert)
… sieht man gut daran, das sie sofort zu Tonjas Liegeplatz hinrennt, als die Jungbärin zum Spielen ging.
Aika will alles ganz genau wissen und untersucht den Felsen.

Bild 106400_01

Eisbären sind Hunden sehr ähnlich. Das heißt, viel läuft über die Nase. Gucken alleine reicht ihnen nicht, sie müssen alles Spannende erschnüffeln.
Aika kann da nicht aus ihrem Fell.

Wo die Nase hinwill, muss der Rest des Bären auch hin.

Bild 106401_01
Bild 106402_01
Bild 106403_01

Tonja-Maus

Bild 106404_01
Bild 106405_01

Aika

Bild 106406_01

Ja, der nervige Fotograf ist immer noch da 🙂

Bild 106407_01

Tonja würde ja liebendgerne mit mir spielen, aber das würde sich nicht mal der Tierpfleger trauen 😉
Wenn man sich Eisbärenspielzeug anschaut, sieht man, wo rohe Kräfte walten …

Bild 106408_01

Auch betteln hilft nicht!
Tonja, Menschen können nicht mit Dir spielen 🙁

Bild 106410_01
Bild 106409_01

Bei der Tamandua-Fütterung.

Bild 106412_01

Statt das Tamandua-Futter zu naschen, rennt das Tamandua zum Affenfutter (im Gehege sind kleine Äffchen mit den Tamanduas vergesellschaftet).
Das Tamandua nascht am köstlichen Essen der Affen.

Bild 106413_01

Das Tamandua-Futter steht, wie gewohnt, auf dem Fußboden.

Bild 106414_01

Hier seht Ihr, die beiden Tierarten.
Eine WG.

Bild 106416_01
Bild 106417_01

Das Äffchen futtert, nachdem das Tamandua sich verkrümelt hat.

Bild 106419_01


3 Gedanken zu “Eisbär Tonja & Aika im Tierpark Berlin V

  1. Lieber Jens,
    Tonja ist immer so herrlich pragmatisch, Aika mag nicht spielen, gut, beschäftigt sie sich eben alleine!
    Oh, man, ich mag mir gar nicht vorstellen, welchen Schwung ich noch mit über 100 Jahren hätte, der fehlt mir heute schon manches Mal, lach! Und Aika macht das doch noch prima, und die Hauptsache ist, daß sie sich wohl fühlt in ihrem Fell, und das beweist sie auf deinen Fotos mit ihrer Neugierde allemal! Das ist so herrlich, „wo die Nase hin will, muß der Rest des Bären auch hin“, ich hab so gelacht!
    Nee, Menschen können leider nicht mit Tonja spielen, da sähen wir wohl hinterher genauso aus wie das Spielzeug!
    Das Tamandua ist ein wunderschönes Tier!
    Danke fürs teilen und liebe Grüße
    Monika.

  2. Lieber Jens,ein herrlicher Bericht über Aika und Tonja. Wenn ich mir vorstelle wie es mir wohl geht ,falls ich dir 100 Jahre überhaupt erreiche und ob das wünschenswert ist,ich mag es mir gar nicht ausmalen.Toll wie die Aika das noch hinkriegt.Na ,von Tonja Mäuschen ist für die alte Dame nicht viel Verständnis zu erwarten,sie möchte spielen,wo ist eigentlich Wolodja? Vielen Dank für Deinen schönen Bericht.LG.Ursel P.S.habe heute am 7.April Deinen Eintrag vermisst!

Kommentar verfassen