Zoo München am 23.10.´16 I

Ende Oktober ging es endlich wieder nach München.
Ich wollte nach Giovanna & Yoghi schauen.
Außerdem ist ein kleiner Orang Anfang des Monats zur Welt gekommen.

Vorm Zooeingang.

Bild 119275_01
Bild 119276_01
Bild 119277_01
Bild 119278_01

Auf dem Weg zum Eisbär.

Bild 119279_01

Bild 119281_01

Bild 119282_01

Endlich bei meinen Lieblingen.
Yoghi ist noch müde und liegt in seiner Hütte.

Bild 119283_01
Bild 119284_01
Bild 119285_01
Bild 119289_01

Giovanna ist schon von Yoghi getrennt.
Während Yoghi das Tundra-Gehege bewohnt, ist für Giovanna die Taiga-Anlage reserviert.
Die Türen sie verschlossen, kein Schmusegitter.
Obwohl ich mehrfach nach Giovanna geschaut habe, hatte Giovanna keine Lust aus ihrer Höhle zu kommen.
Ihr Spielzeug blieb den ganzen Tag unabgeschleckt 😦

Bild 119292_01

Keine Giovanna – dafür bekommt ihr 2 Infotafeln 😉

Bild 119293_01

Yoghi nimmt die Trennung relativ gelassen hin.

Bild 119294_01
Bild 119295_01

Wenn bei den Eisbären nix los ist, dann geht es weiter durch den Zoo.

Bild 119297_01

Nachwuchs bei den Zebras.

Bild 119299_01
Bild 119300_01

Die Löwen.

Bild 119301_01
Bild 119302_01

Sein Bruder.

Bild 119303_01

Endlich ist das Elefantenhaus fertig gestellt worden.
Da ich aber einen Tag vor der Eröffnung vor Ort war,
kann ich Euch keine Fotos zeigen.

Bild 119304_01
Bild 119305_01
Bild 119306_01

Action bei den Kängurus.

Bild 119307_01

Eine junge Mutter kämpft mit einer anderen Dame.
Schaut mal genau hin, da seht Ihr das Kind im Beutel.

Bild 119308_01

Gefunden?

Bild 119309_01

Da die Kängurus wild kämpfen,
zieht sich das Kind in den Beutel zurück.

Bild 119310_01
Bild 119311_01
Bild 119313_01
Bild 119314_01
Bild 119315_01
Bild 119316_01
Bild 119317_01
Bild 119318_01

Jetzt mischt sich sogar noch ein drittes Tier in den Kampf ein.

Bild 119319_01


37 Gedanken zu “Zoo München am 23.10.´16 I

  1. Guten Morgen Jens!

    Schöne Fotos aus Hellabrunn. Die kämpfenden Kängurudamen hast du super erwischt. Beim Eisbärentalk wurde am Nachmittag gesagt, dass Giovanna sich schon freiwillig in ihre Mutterstube zurück gezogen hätte. Ich denke, dass es dieses Jahr wieder Nachwuchs geben wird. Ob dieser dann aufkommt, wird man sehen. Hellabrunn ist aber auch ohne Eisbärbabys immer einen Besuch wert. 🙂

    LG Elke

    Gefällt 1 Person

  2. Lieber Jens, schön ist es im Münchner Tierpark Hellabrunn. Die Kängurus sehen fabelhaft aus, tolle Fotos von den kämpfenden Weibchen auch noch mit Baby im Beutel. Natürlich hoffe ich doch stark auf Babys von Giovanna, meiner Lieblings Eisbärin.Sie hat das so Klasse gemacht ,mit Nela und Nobby. Ich würde glatt mit dem Gedanken liebäugeln nach München zu reisen.Abwarten was Giovanna so macht. Ich hoffe doch sehr, dass Tonjas Baby durch kommt. Das Baby macht mir einen unglaublich starken Eindruck, eine KämpferNatur.Daumen drücken bleibt trotzdem ganz wichtig.Komm gut nach Hause, Dein Urlaub neigt sich wohl dem Ende zu. LG. Ursel

    Gefällt 1 Person

  3. Lieber Jens,
    der Weg zu den Eisbären ist ein sehr schöner!
    Yoghi sieht gut aus, und er macht das beste aus der Trennung von Giovanna, er pennt, hihihi!
    Der Zebranachwuchs ist entzückend. Und die Löwen toll!
    Wow, bei den Kängurus geht aber die Post ab, was hat denn die Damen bloß so verärgert, hihihi?! Na, da würde ich als Känguru-Kind aber auch ganz schnell den Kopp einziehen! Ich mach mich mal unbeliebt und zitier Schiller……“da werden Weiber zu Hyänen….“, lol!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende mit lieben Grüßen
    Monika.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.