George Orwell đŸ‡ș🇩 1984

KRIEG IST FRIEDEN

FREIHEIT IST SKLAVEREI

UNWISSENHEIT IST STÄRKE

Das Ministerium fĂŒr Wahrheit

»Wer die Vergangenheit kontrolliert«, lautete die Parteiparole, »kontrolliert die Zukunft, wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.«

»Zu guter Letzt werden wir Gedankendelikte buchstĂ€blich unmöglich machen, weil es keine Wörter mehr geben wird, um sie auszudrĂŒcken.«

Es schien sogar Demonstrationen gegeben zu haben, um dem Großen Bruder fĂŒr die Erhöhung der Schokoladenration auf zwanzig Gramm pro Woche zu danken. Und dabei war, so ĂŒberlegte Winston, erst gestern bekanntgegeben worden, daß die Ration auf zwanzig Gramm pro Woche gekĂŒrzt werden wĂŒrde. War es möglich, daß die Leute das nach nur vierundzwanzig Stunden schluckten? Ja, sie schluckten es.

Wieso sollte man das alles unertrĂ€glich finden, wenn man nicht eine ererbte Erinnerung daran besaß, daß die Dinge einmal anders gewesen waren?

Es war nicht wĂŒnschenswert, daß die Proles eine starke politische Überzeugung hatten. Von ihnen wurde nur ein primitiver Patriotismus verlangt, an den man immer dann appellieren konnte, wenn sie sich mit einer VerlĂ€ngerung der Arbeitszeit oder der KĂŒrzung von Rationen abfinden sollten.

Alles verschwamm im Nebel. Die Vergangenheit wurde getilgt, die Tilgung wurde vergessen, die LĂŒge wurde Wahrheit.

Die schlimmste aller Ketzereien war gesunder Menschenverstand.

Die Partei ist jederzeit im Besitz der absoluten Wahrheit, und das Absolute kann natĂŒrlich nie anders gewesen sein als jetzt.

Doppeldenk bedeutet die FĂ€higkeit, gleichzeitig zwei einander widersprechende Überzeugungen zu hegen und beide gelten zu lassen. 
 Bewusste LĂŒgen zu erzĂ€hlen, an die man ehrlich glaubt;

Am festesten glauben jene an die Weltherrschaft, die wissen, daß sie unerreichbar ist.

Eine Minderheit zu sein, sogar eine Einpersonenminderheit zu sein, stempelte einen nicht zu einem VerrĂŒckten. Es gab die Wahrheit, und es gab die Unwahrheit, und wenn man an der Wahrheit festhielt, sei es auch gegen die ganze Welt, dann war man nicht verrĂŒckt.

»Das Wohl anderer interessiert uns nicht; uns interessiert einzig die Macht. Weder Reichtum und Luxus noch langes Leben und GlĂŒck: nur Macht, reine Macht.«

_________________________________________________________________________________________________________________

Nichts gehörte einem, bis auf die paar Kubikzentimeter im eigenen SchÀdel.

Freiheit bedeutet die Freiheit zu sagen, daß zwei und zwei vier ist. Gilt dies, ergibt sich alles ĂŒbrige von selbst.

»Wir wissen, daß niemand die Macht je in der Absicht ergreift, sie wieder abzugeben. Macht ist kein Mittel, sondern ein Endzweck.«

Es war die 5. Klasse. Wir hatten zum 1. Mal Englisch-Unterricht (in der DDR) und die Lehrerin stellte uns (gleich zu Beginn) ein Buch vor. Jahre spÀter fragte ich mich, warum eine Englischlehrerin in einem sozialistischen Land auf einen Autor hinweist, der aus England stammt.

Schon klar – er war EnglĂ€nder …

ABER

ĂŒber Jahre hinweg, … war es ein Versuch, uns das freie Denken zu erhalten?

Hat uns die Englischlehrerin im Rahmen ihrer Möglichkeiten auf die Gefahren eines durchgeknallten Irren hinweisen wollen, der beliebig die Vergangenheit Àndert, um die Zukunft zu bestimmen und seine heutigen Taten zu rechtfertigen?

Leute – lest dieses Buch, ĂŒberdenkt Euer Verhalten (auch im Internet) und gebt Euren Kindern und Enkeln dieses Buch in die Hand und erklĂ€rt ihnen, was passiert, wenn ein Wahnsinniger die Geschichte verĂ€ndert, die Gegenwart umwandelt und jeden wegsperrt (umbringt), der Wörter benutzt, die es offiziell gar nicht gibt.

đŸ‡·đŸ‡ș „Freiheit nur fĂŒr die AnhĂ€nger der Regierung, nur fĂŒr Mitglieder einer Partei – mögen sie noch so zahlreich sein – ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit des anders Denkenden“ đŸ‡ș🇩

https://de.wikiquote.org/wiki/Rosa_Luxemburg

„Das ist nicht ein Krieg, um Russland zu verteidigen, wie es eure GroßvĂ€ter und UrgroßvĂ€ter getan haben, das ist ein illegaler Krieg, ein Krieg, der von der ganzen Welt verurteilt wird“ Schwarzenegger.

https://www.n-tv.de/panorama/Wenn-selbst-Putin-Fans-hinter-Gittern-landen-article23195564.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE


8 Gedanken zu “George Orwell đŸ‡ș🇩 1984

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.