Tonja & Wolodja und Aika III

Am 9.1. war ich erneut nach Tonja & Wolodja gucken. Die Eisbären sind vormittags am aktivsten. Wer spielende Bären sehen will, muss früh aufstehen. Wie Ihr an den folgenden Bilder sehen werdet, lohnt sich das.

Aika hatte noch keinen Kaffee. Müde blinzelt sie ins Licht. So ein Eisbärrentner würde gerne länger schlafen.

Bild 72149_01

Die Kinder hatten ihr Müsli und Kakao und toben wie die Blitze durchs Gehege. Manchmal ist es sehr schwer zu erkennen, wer wer ist.

Bild 72151_01

Was beim Erkennen des Bären hilft, ist das Verhalten. So ist Tonja sehr offen Zoobesucher gegenüber und kommt gerne nahe gucken. Eventuell erkennt sie mich sogar, aber wer will das schon beurteilen :??:

Bild 72154_01

Tonja interessiert sich für mich.

Bild 72155_01
Bild 72157_01
Bild 72159_01

Tonja sagt mir Guten Morgen.
Wolodja würde in dieser Situation nur kommen, um zu kontrollieren, was Tonja macht. Aus Eigeninitiative kam er noch nicht zu mir.

Bild 72164_01

Das ist eine typische Tonja. Solche Bilder kann man mit ihr machen.
Gib mir 5 😀

Bild 72165_01

Natürlich kann ich einen Jungbären nicht derart beschäftigen, wie das ein Bärenkumpel kann. Tonjas Interesse an mir erlöscht, sie geht wieder spielen.

Bild 72168_01

Auch am Spielzeug-Spielen kann man Tonja erkennen. Oft geht sie mit gutem Beispiel voran.

Bild 72169_01
Bild 72171_01

Tonja versucht immer wieder Wolodja einzubeziehen.

Bild 72178_01
Bild 72180_01
Bild 72181_01
Bild 72182_01
Bild 72183_01

Tonja zeigt Wolodja ihr Spielzeug und versucht so, eine Raufferei anzuzetteln. Der Bärenjunge soll ihr das Spielzeug wegnehmen. Tonja will darum kämpfen.

Bild 72189_01
Bild 72192_01
Bild 72193_01

Wenn Wolodja nicht zum Spielzeug will, muss das Spielzeug zu Wolodja. Guckt mal genau hin. Während Tonja springt, hat sie ihren Stock im Arm.

Bild 72194_01

Oder das Spielzeug provokant zeigen. Irgendwann muss doch Wolodja „anbeißen“.

Bild 72199_01
Bild 72203_01
Bild 72204_01

Jetzt springt sie sogar mit dem Stock im Maul.

Bild 72205_01
Bild 72207_01

Anhand dieser Bilder sieht man gut, wie sehr Tonja ihren Kumpel mag und eine Raufferei wünscht.
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
Gruß Jens


5 Gedanken zu “Tonja & Wolodja und Aika III

  1. Hallo Jens,
    schönen Dank für deinen Besuch im Tierpark bei Tonja und Wolodja. Hast eine schöne Fotoausbeute mitgebracht, es stimmt man muss früh in den Tierpark, da gibt es Aktion bei den Jungen. Lese zwar immer deine Blogeinträge und komme selten dazu dir zu antworten, das möchte ich nun auf diesem Wege tun. Außerordentlich leid tut mir das was mit Anton passiert ist, er hätte gut und gern noch einige Jahre leben können. Erstaunlich bei den blauen Tonnen hat er nie was gefressen, also muss das was ins Gehege geflogen sein, das sehr gut gerochen haben muss. Einfach nur tragisch auch für die Pfleger, nun ist seine Corinna leider allein.
    Bear Hugs
    Gudrun

  2. Hallo Jens,

    Tonja ist eine tolle Jungbärin. 😀 Und süß, wie sie Wolodja zum Spielen animieren will. Ich hoffe, sie hat es auch noch geschafft. Das Gimme five-Foto ist mein Favorit. :yes:

    LG Elke

  3. Hallo Jens! Das war doch nett von Tonja,ihren Lieblingsfotografen zu begrüßen,gehört sich doch so.Mir haben schon einige Besucher erzählt,das die Eisbären Besucher,die öfter im Zoo sind,anscheinend wiedererkennen,kann ich mir auch vorstellen,sie erkennen uns am Geruch.Die Spielszenen von Tonja und der Sprung mit dem Stöckchen sind wirklich zu knuffig,man muß Wolodja doch irgendwie aus der Resreve locken können.Und Aika beobachtet das Geschehen und denkt sich ihren Teil,klar,wenn Wolodja kommt,bist Du erstmal abgemeldet.lach.Die zwei benehmen sich,wie man es von Geschwistern kennt,raufen,ärgern und wieder vertragen.Gib mir fünf,das macht mein Hund auch immer,das sieht echt lustig aus,und es macht ihm auch Spaß.Man sieht freudig spielende Eisbärteenies,die sichtbar Spaß haben und denen es gut geht,danke für die schönen Fotos.Ein schönes Wochenende und viele Grüße von Claudia aus Gladbeck!

  4. Lieber Jens,
    es ist doch immer wieder eine große Freude, den beiden Rauf-Knuffel-Bären beim Spielen zuzugucken!
    Und Tonja zieht alle Register, herrlich, irgendwann muß es doch klappen!
    Wie schön, daß sie dich begrüßen kommt, naja, aber auf Dauer sind Menschen doch langweiliger als so ein eisbäriger Spielkamerad, hihihi!
    Aikas abgeklärter Blick bringt mich immer zum Lachen! Die Teenies haben Spaß und sie ihre Ruhe, so soll das!

    Danke für deinen feinen Bericht mit den herrlichen Bildern, liebe Grüße
    Monika.

Kommentar verfassen