Eisbär Anton – 1989 + 2014


Wenn man an verstorbene Eisbären denkt, muss man unweigerlich an Anton denken. Nicht nur, weil er einen dummen, sinnlosen Tod hatte, sondern weil sein Leben schon als Baby am seidenen Faden hing.
Baby Anton verdankt sein Leben einer Video-Kamera (nicht selbstverständlich in den 80 -igern).
Man konnte sehen, das der kleine Bär immer schwächer wurde und dadurch wurde sein Leben gerettet.

mehr Infos hier

Seinen Namen verdankt er – und den seiner Schwester Antonia – den Tierpflegern des Zoos Karlsruhe, die ihren Chef eine besondere Ehre erweisen wollten. Ich denke, das war nicht nur ein wunderbares Dankeschön der Mitarbeiter, es ist ein hervorragender Name gewesen, der ihm und seiner Schwester gerecht wurde. Auch nach über 26 Jahren liebe ich diese Idee.
Anton war ein ganz besonderer Eisbär, vielleicht sogar ein besonderes Tier weltweit. Seine Frau Corinna konnte das spüren und verehrte ihn, wie es nur wenigen Tieren auf der Welt vergönnt ist.

Anton hat es nie vergessen, wer ihn mit der Flasche aufgezogen hat. Er liebte seine Retterin und war jahrein jahraus völlig aus dem Häuschen, wenn sie ihn ab und zu besucht hat. Eisbär Anton fand Menschen großartig, er konnte sie stundenlang beobachten und war begeistert bei der Sache, wenn es einen Zootag „Tag der offenen Tür“ gab. Er begrüßte wildfremde Menschen und wollte alles wissen bzw. erschnüffeln.

P1330513
P1330527

Trotzdem war Anton nicht, wie es die Heuchler von der Peta gerne behaupten, geisteskrank und er wollte auch nicht, wie es das Peta-Mitglied Frank A. …

omg
Tierhasser
pETA – Lügner

… erklärte, mit der Giftspritze erlöst werden. Anton wurde ja damals als Beispiel herangezogen, um zu beweisen, das Baby Knut nur bekloppt werden kann und deswegen getötet werden muss.
Ich habe diesen Menschen leider selber persönlich erlebt und wurde von ihm (per Blogkommentare) und meine Freunde beleidigt und in die Nähe von unverbesserlichen Nazis gestellt.
Ich kann immer wieder darauf hinweisen, das radikale Menschen die Welt nicht besser machen können oder wollen.
Nur die Diskussion oder der Erfahrungsaustausch bringen Schritt für Schritt einen Fortschritt oder decken positiv verbessernd Missstände auf.
Das ist übrigens auch der Grund, warum ich seit Jahren meine Zuschriften auf Blogs checke und erst danach freigebe. Ich gebe Hass und Intoleranz auf meinem Blog keine Plattform!
Aber nun zurück zu Anton. Ihm wurde unterstellt, da er mit der Hand aufgezogen wurde, er ist unglücklich und möchte sterben. Ich biete Euch nun die Chance selber zu sehen, ist dieser Eisbär unglücklich, will er sich umbringen lassen?

Bild 410_01

Anton und seine Lebensliebe Corinna (rechts)

Bild 416_01

Anton & Corinna

Bild 2834_01
Bild 2841_01
Bild 10426_01

Zugegeben, Anton hatte eine schwere Zeit. Das war, als er von Corinna getrennt werden musste, da sie ein Jungtier (Wilbär) aufzog.
Anton konnte es nicht verstehen, warum ihn Corinna beißen wollte und „seine“ Menschen die Tür verschlossen haben.
ABER …
Sieht so ein Lebewesen aus, das von Frank getötet werden will ?

Bild 12920_01
Bild 12924_01
Bild 12930_01

Bild 12934_01
Bild 12945_01
Bild 12951_01

Man hat Anton sein Recht auf Leben abgesprochen, ABER wer ist Gott und darf das entscheiden?

Bild 12952_01
Bild 12957_01
Bild 12976_01
Bild 12991_01
Bild 12997_01

Ja, ich verachte Tierschutzsekten, die gerne Tiere töten …

alles super

… um damit Geld zu sammeln, um Zoos zu verklagen. Das übersteigt mein Gefühl für Anstand und Menschlichkeit.
Und ich will klar sagen, niemand darf im voraus Leben töten, um selber mehr Klicks im Internet zu sammeln, um in die Tagesschau zu kommen oder Mitglieder zu werben !!!
Anton und sein Zoo wurden an den Pranger gestellt, um Knut zu töten.
Von den „Schützern“ wollte keiner, das Knut eine echte Chance bekommt, um glücklich auf dieser Welt zu leben.
DAS werde ich nie vergessen und ich unterscheide seitdem genau, wer sammelt Geld und gibt es dann wirklich für Tierschutz aus!

Anton hat es nie verdient, als den Beweis für einen (potentiellen) Mord an Knut herzuhalten.

Bild 46167a_01

Anton war DER Menschenfreund.

Bild 46205a_01

Seine Stuttgarter liebten ihn und besonders seine Corinna.

Bild 46208a_01

Anton und Corinna waren einmalig in der Eisbärenwelt. Sie waren das Traumpaar…
… und das war wahrscheinlich auch zu gut für unsere Welt.
Letztendlich haben Peta und ihre Freunde doch ein Lachen im Gesicht und Anton wurde von seinem Leiden erlöst.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.trauer-um-wilhelma-eisbaer-anton-die-neugierde-wurde-ihm-zum-verhaengnis.999cf91e-c346-4ecd-a289-591a2228c985.html

Heute mal wütend.
Jens


8 Gedanken zu “Eisbär Anton – 1989 + 2014

  1. Hallo lieber Jens,

    ja es ist schade um diesen tollen Eisbaeren und seinen so sinnlosen Tod und ich bedauere auch weiterhin, bei dieser Gelegenheit, dass Stuttgart nicht weiter geforscht hat, WER verantwortlich fuer seinen Tod war. Jeder – sagen wir mal ungewollter MORD – wird weiterhin untersucht, warum nicht den eines Eisbaeren Wenn es mein Tier gewesen waere, haette ich nicht so schnell aufgegeben , irgend jemand muss was gesehen und gewusst haben. Ich nehme mal an, dieser Person war es nicht so bewusst was er damit angerichtet hat, aber ich hoffe, dass ihm diese Tat sein Leben lang schlaflose Naechte bereitet denn es geht hier doch nicht um einen bloeden Lausbubenstreich mit einem tragischen Ausgang und das wars,

    Ja, auch ich bin kann wuetend sein und es macht mich immer noch traurig , obwohl ich ihn nie besucht habe, aber durch Deine schoene Bilder habe ich ihn sehr lieb gewonnen und auch jetzt noch, kann ich um diesen Eisbaeren weinen.

    Diese schoenen Schmusebilder mit seiner Corinna, es wird immer traurig bleiben ,

    Danke Jens fuer Deine Erinnerungsserie, auch den Bericht ueber Troll finde ich schoen, ja er war schon ein sehr beieindruckender Eisbaer und wenn ich jetzt in Berlin sehe, wie Aika und die anderen das neue Mulchbett geniessen, tut es mir leid, dass Troll das nicht erleben durfte, denn da bin ich mir sicher, auch ihm haette es gefallen in seinem hohen Alter mit seinen Schmerzen.

    Liebe Gruesse nach Stuttgart
    Biene

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen Jens!

    Dieser Herr A. verursacht bei mir seit Jahren Brechreiz. Natürlich ist auch die unmögliche Haltung im wunderschönen Borgoriwald in Frankfurt schuld, dass der Gorillazwilling von Dian gestorben ist. Da fehlen mir ebenso alle Worte….

    Nun aber zu Anton: Ich weiß noch, wie ich im Juli 2013 nach langer Zeit wieder in der Wilhelma war und mir anschauen durfte, wie Corinna ihrem Teddy ein Ohr „abgekaut“ hat. Das war so schön, die Beiden waren einfach glücklich und zufrieden. Die beiden Bären haben mir gezeigt, dass es nicht alleine am Gehege liegt, wie es einem Tier geht. Ich habe sie immer nur als ausgeglichen und zufrieden erlebt. Und die stillen Morgenstunden am Gehege mit Anton werde ich nie vergessen. Anton bleibt ganz tief in meinem Herzen.

    Danke für die Erinnerung an diesen ganz besonderen Bären.

    Liebe Grüße
    Elke

    Gefällt mir

  3. Lieber Jens, Du bist zu Recht wütend und ich bin es auch.Es ist ein wahrer Jammer um diesen wunderbaren Eisbären Anton und es ist überhaupt kein Wunder, dass Corinna mit anderen Eisbär Männchen nicht so gut klar kommt.So ein Traum Paar ,wie Anton und Corinna findet man selten.Auch wenn Eisbären Einzelgänger sind ,so haben die Beiden doch wunderbar harmonisch zusammen gelebt.Diese PETA Leute kann ich nur verachten,mit solchen Leuten möchte ich nichts zu tun haben.Danke Dir , für diesen wunderbaren Bericht von Anton mit Corinna.Du machst das fantastisch.Lg.Ursel,Knutfan

    Gefällt mir

  4. Lieber Jens,

    ich bin auch immer noch wütend und traurig über den so sinnlosen Tod dieses überaus liebenswürtigen Eisbären!
    Und ich bin auch dafür,diesen „Menschen“,der das zu verantworten hatte,SEHR HART zu bestrafen!

    Liebe Grüße von Brigitte

    Gefällt mir

  5. Lieber Jens!

    Vielen Dank für Deinen mir sehr zu Herzen gehenden Bericht mit den tollen Fotos von unserem unvergessenen Anton.
    Du hast mir aus der Seele gesprochen.

    Lieber Grüße Heidi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s