Eisbär Fiete, Mutter Vilma und Oma Vienna II

Bild 118006_01

Vilma hat spielerisch ihren Sohn gepackt.
Sie bringt ihm das Kämpfen bei und hat gleichzeitig mächtig Spaß 🙂

Bild 117963_01
Bild 117964_01

Vilma lässt nicht locker.
Fiete muss lernen, gegen einen überlegenen Gegner zu kämpfen.
In Freiheit am Polarkreis überlebt nur der stärkste oder der cleverste Eisbär.

Bild 117965_01

Fiete bemüht sich, aus dem Griff seiner Mama zu entkommen.

Bild 117966_01
Bild 117967_01

Vilma bleibt hartnäckig.
Ihr Junge muss noch viel lernen.

Bild 117968_01

Fiete wird gefordert.

In Freiheit ist jede Schulstunde mit der Mutter unbezahlbar.
Nur mit Kuscheln wird man für den Kampf ums Überleben nicht gestählt.

Bild 117969_01

Natürlich ist der Eisbären-Unterricht nur ein Mix zwischen Herausforderung und Spaß.
Erstens will die Mutter ihr Kind nicht verletzen und zweitens sind Eisbären grundsätzlich auch schnell gereizt und werden jähzornig.
Ein Kampf zwischen Eisbären kann sehr schnell eskalieren und böse enden, wenn beide Kämpfer nicht ihre Grenzen kennen und rechtzeitig zur Versöhnung bereit sind.

Bild 117970_01

Alles wieder gut.
Lektion beendet.

Bild 117971_01

2. Schulstunde.
Das Lernen geht weiter.

Bild 117972_01
Bild 117973_01

Diesmal greift Fiete (rechts) an und Vilma muss Ruhe bewahren und die Nerven behalten.

Alles nur Spaß 🙂

Bild 117974_01
Bild 117975_01
Bild 117976_01

Jeder Eisbär ist ein wilder Kämpfer.
Dieser Blick sagt alles 😉

Bild 117977_01

Bumm, eine fette Backpfeife

Bild 117978_01
Bild 117979_01
Bild 117980_01
Bild 117981_01

Mutter & Sohn verstehen sich prächtig.
Im Vergleich zur Erziehung von Anori hat sich Vilma mit ihrem zweiten Kind weiter gesteigert und ist eine richtig gute Mutter geworden.

Bild 117983_01
Bild 117984_01

Fertig mit Spielen.
Vilma und Fiete (rechts) warten geduldig auf die Fütterung.

Bild 117988_01
Bild 117989_01
Bild 117990_01
Bild 117991_01
Bild 117992_01
Bild 117993_01
Bild 117995_01
Bild 117996_01
Bild 117997_01
Bild 117998_01

Vilma

Bild 117999_01
Bild 118000_01

Fiete

Bild 118002_01
Bild 118004_01
Bild 118031_01
Bild 118032_01
Bild 118033_01
Bild 118034_01
Bild 118035_01
Bild 118039_01

Mal abwarten, ob Teile des alten Geheges erhalten bleiben und im Neubau integriert werden.
Den Störche würde es gefallen.

Bild 118040_01
Bild 118041_01


8 Gedanken zu “Eisbär Fiete, Mutter Vilma und Oma Vienna II

  1. Lieber Jens,
    ach, schön, nochmal Bilder aus Rostock, die guckt man gerade jetzt so gerne!
    Vilma ist eine feine Mama, die ihren Sohn vieles lehrt! Und Fiete ist/war sicher ein gelehriger Schüler, ja, klar, nur mit kuscheln kommt man nicht durchs Leben, ohne aber auch nicht! Und das ist ja bei den beiden auch nicht zu kurz gekommen!
    Die Bilder von der wilden Kämpferei sind herrlich, die Backpfeife!!! Und so lernt man Grenzen setzen und respektieren! Tja, die zweiten Kinder erziehen sich wohl immer bissel leichter, man ist ja schon sturm- und kampferprobt, lol! So halt auch bei Vilma, bei Anori ist ihr sicher manches nicht so leicht von der Pfote gegangen!
    Der Storchenturm sollte wirklich erhalten bleiben, die Störche werden es danken, und es sieht doch auch toll aus, das läßt sich doch bestimmt integrieren.
    Danke für die wunderschönen Bilder, die es so nicht wieder geben wird, bissel wehmütig, aber dankbar für die schöne Zeit, liebe Grüße und guten Start in die neue Woche wieder
    Monika.

    Gefällt 1 Person

  2. Lieber Jens, zum Glück nochmal Rostock ,mit Vilma ,die ihren Sohn auf das Leben ohne mütterliche Fürsorge vorbereitet. Hach , Fiete ist natürlich der Oberknaller.So viel Spaß und Freude wie er im Rostocker Zoo verbreitet hat. So, nun muss er hinaus ins feindliche Leben, ausgerechnet nach Ungarn, weiter weg ging es wohl kaum.Im nächsten Jahr plane ich wieder Urlaub in Ungarn zu machen und ich glaube ,dass der Sosto Zoo von meinem Quartier auch einigermaßen gut zu erreichen ist. Ich will nichts untversucht lassen ,um ihn zu besuchen. Muss mich doch davon überzeugen,dass es ihm gut geht.Hoffe er lebt sich dort gut ein. Danke für Deinen schönen Bericht.LG.Ursel

    Gefällt 1 Person

      1. Lieber Jens, es dauert noch ,bis ich da hin komme. Bilder mache ich auf jeden Fall, weiß nur nicht, wie ich sie vom Smartphone übermitteln kann? Aber Das kriegen wir geklärt. Da ich ja keinen Computer habe und immer vom Handy schreibe , ist das ein bißchen mühsamLG. Ursel .

        Gefällt 1 Person

  3. Hallo Jens,

    ja, jetzt sind diese Fotos doppelt kostbar geworden. Aber man sieht ja, dass Vilma ihren Fiete gut auf die Zukunft vorbereitet hat. Tolle Bilder, vielen Dank!

    LG Elke

    Liken

  4. Hallo Jens,

    mir hat der TP bei meinem letzten Besuch vor nicht all zu langer Zeit gesagt, dass der Storchenturm integriert wird und auch eine der Sprungecken. Außerdem bekommen die Schwalben Einflugslöcher.
    Die Rostocke sind klasse!
    Deine Bilder auch, aber sie machen wehmütig.
    Ich hoffe, dass es allen drei Rostocker Bärchen gut gehen wird. Ich werde sie und die alte Anlage vermissen.

    LG Brigitte

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.